EZV = Entzerrer-Vorverstärker

In jeder Preisklasse das optimale Gerät:
Wozu ?
Das Magnettonabnehmersystem gibt eine der Nadelbewegung entsprechende Spannung ab. Diese ist  -nach den physikalischen Gesetzen der Induktion- abhängig von der Magnetfeldänderung in der Zeit, also eine geschwindigkeitsabhängige Größe. Tiefe Töne sind langsame Schwingungen, hohe Töne schnelle. Die Lautstärkeempfindung ist eine Frage der Schnelle der Teilchen, also brauchen tiefe Töne große Auslenkungen, hohe Töne nur niedrige (man sieht es den Abmaßen der Instrumente an). Aus Platzgründen wird deshalb bei der Aufnahme der Schallplatte der Baß zurückgenommen, der Hochton angehoben, man nennt dies Schneidkennlinie. Zurück bleibt ein Signal, das platzsparend untergebracht werden kann und höhenüberbetont geliefert wird, sodass mit einer Höhenabsenkung auf der Wiedergabeseite auch Rillennebengeräusche unterdrückt werden können. Dabei hebt man gleichzeitig die Bässe an, zusammen mit einer durchschnittlichen Verstärkung um Faktor 100 (bei 1 KHz) wird aus den schwachen 2 mV des Magnetsystems ein "normales" Signal bei 200 mV, das ausreicht, um jeden Hochpegeleingang auszusteuern, ja sogar Endstufen auf Zimmerlautstärke bringt.
Spezielle Ausführungen bei Tonabnehmern gibt es auch: das beliebte hochwertige Moving-Coil System, bei dem zwei winzige Spulen in einem linearen Magnetfeld bewegt werden, das braucht um Faktor 10 mehr Verstärkung, und spezielle Systeme, wie Elektretsysteme oder optische Abtaster, zu beiden gehört ein spezieller Anpaßverstärker, der oft die Entzerrung miteingebaut hat.
Keine Bedeutung mehr haben heute Kristalltonabnehmer, die bei Verbiegen der Piezokristalle hohe Spannungen abgeben. Sie sind Wegaufnehmer, benötigen keine Phonovorverstärker, liefern an einen hochohmigen Eingang (1 MOhm) hinreichend Spannung - aber mangelnde Qualität, außerdem sind sie nicht besonders plattenschonend. In den 50er /60er Jahren waren sie eine gute Ergänzung zu Röhrengeräten.
Der Phonoeingang ist der empfindlichste Eingang am Verstärker und wird heutzutage gern weggelasten. Das entlastet den Durchschnittskäufer von  Mehrkosten der Produktion und das ausgelagerte Gerät mit unabhängiger Stromversorgung bietet interessante Klangsteigerung.
Die externen Vorverstärker haben allesamt eine Verstärkung, die den Anschluß an einen der vielen gleichartigen Hochpegeleingänge jedes Verstärkers ermöglichen. Auch wird in der Regel durch Vorschalten unseres HF-X eine weitere Klangsteigerung erreicht.

Interessante Phonovorverstärker gibt es in allen Preislagen, hier eine Auflistung der anerkannt interessantesten:

Hausmarke
Phono-Vorverstärker € 38.-
Low-Cost, Batterie/Akku-Betrieb möglich, mit sep.Steckernetzteil (12V=/100mA)
 
Phono Vorverstärker
Eingangsimpedanz (R ) 47k ohm
Eingangsempfindlichkeit bei 1 V Ausgang 2 mV
Ausgangsspannung max 3,2 V
Rauschabstand >50dB
Klirrfaktor (20Hz - 20kHz) und IM Verzerrung <0.05%
Abmessungen in mm (BxHxT) 121x37x67

Mit Kabel (Stereo/Cinch) +Adapter zur Soundkarte als gute Lösung zum Überspielen von LPs auf CD-R mit durchschnittlichem Anspruch. Auch für alle durchschnittlichen Anlagen, denen ein Phonoeingang fehlt. Set incl. Versandkosten €36.-

NAD PP-1
Phono-Vorverstärker war € 90.-, leider ausverkauft !

Mit der Verdrängung der LP durch die CD verschwanden auch die Phono-Eingänge aus vielen Verstärkern und Receivern. Trotz dieser allgemeinen Tendenz möchten Menschen ihre geliebten Schallplatten hören. Einerseits gibt es viele billige Phono-Vorverstärker, deren Qualität man nur 'Low-Fi' nennen kann. Andererseits gibt es viele sehr sorgfältig gemachte MM/MC Phono Stufen, für deren Preis mancher eine komplette HiFi-Anlage kauft. Der NAD PP-1 Phono Pre schließt die Lücke zwischen den Extremen.

Seit dem ersten NAD Verstärker sind die internen Phono-Eingänge für ihre exzellenten Eigenschaften bekannt und der PP-1 folgt dieser Tradition.

Das externe Netzteil stellt sicher, daß das empfindliche Signal nicht durch Brumm- und Störkomponenten des Netztransformators beeinträchtigt wird. Das solide Stahlblechgehäuse hält alle hochfrequenten Störungen von Radiosendern und Computern fern, gleichzeitig Magnetfelder benachbarter Netztransformatoren.

Subsonic Filter , 15 Volt statt der üblichen 12V für größeren Dynamikbereich, Spannungsregler, ausgelagertes Netzteil, Vollmetallgehäuse, hochwertige rauscharme Op-amps und engtolerierte ausgesuchte Bauteile schaffen beim PP-1 einen absolut besten Gegenwert für vergleichsweise wenig Geld.
 
NAD PP-2
Phono-Vorverstärker € 99.-
Neu : Der Nachfolger des PP1 heißt PP2 und ist für MM und MC schaltbar. Jede Sektion hat eigene Eingänge, so daß prinzipiell 2 Tonarme oder Plattenspieler angeschlossen werden können, mit MM- bzw. MC-System bestückt.
Phono Vorverstärker
Eingangsimpedanz (R und C) 47k ohm + 200pF 100 Ohm+180pF
Eingangsempfindlichkeit bei 200mV Ausgang 2.5mV 0,3mV
Übersteuerungsfestigkeit 20Hz/1kHz/20kHz 55mV/63mV/580mV
Rauschabstand A -bewertet 80dB 78dB
Unbewertet 72dB  
Klirrfaktor (20Hz - 20kHz) und IM Verzerrung <0.03% <0.03%
RIAA Abweichung ±0.3dB ±0.3dB
Maße, Gewichte
Abmessungen in mm (BxHxT) 135x35x75
Gewicht (ohne Netzteil) 0.55kg
Versandgewicht 1 kg

besuchen Sie unsere NAD-Website
Pro-Ject
MM/MC-Vorverstärker € 95.-

Absolut preiswertester Phonovorverstärker mit MC-Eingangswahl
Phono Vorverstärker
Eingangsimpedanz (R und C) 47k ohm + 100 ohm
Eingangsempfindlichkeit bei 200mV Ausgang 5mV /0,45mV
Übersteuerungsfestigkeit 20Hz/1kHz/20kHz mV
Rauschabstand Unbewertet >88dB MM
Unbewertet >79dB MC
Klirrfaktor (20Hz - 20kHz) und IM Verzerrung <0,005%
RIAA Abweichung ±0,5dB
Maße, Gewichte
Abmessungen in mm (BxHxT) 112x30x115
Gewicht (ohne Netzteil) 290g
besuchen Sie unsere Project-Website
 
Pro-Ject
MM/MC-Vorverstärker Phonobox SE € 210.-

Absolut preiswertester Phonovorverstärker mit MC-Eingangswahl
Phono Vorverstärker
Eingangsimpedanz (R und C) 47k ohm + 100 ohm
Eingangsempfindlichkeit bei 200mV Ausgang 5mV /0,45mV
Übersteuerungsfestigkeit 20Hz/1kHz/20kHz mV
Rauschabstand Unbewertet >dB MM
Unbewertet >dB MC
Klirrfaktor (20Hz - 20kHz) und IM Verzerrung <0,005%
RIAA Abweichung ±0,dB
Maße, Gewichte
Abmessungen in mm (BxHxT)  
Gewicht (ohne Netzteil)  
besuchen Sie unsere Project-Website

QED Discsaver
Phono-Vorverstärker € ??.-
 Batteriebetrieb 9V, mit Netzteil auf Anfrage
besuchen Sie unsere QED-Website
CREEK OHB-8
Phono-Vorverstärker € 170.-
Phono Vorverstärker OBH8 OBH8SE OBH9 OBH9SE
Übertragungsbereich 20Hz-20kHz±0.25dB 20Hz-20kHz±0.25dB 20Hz-20kHz±0.25dB 20Hz-20kHz±0.25dB
Eingangsimpedanz (R und C) 47kOhm + 220pF 47kOhm + 220pF 1k Ohm + 330pF 1k Ohm + 330pF
Eingangsempfindlichkeit bei 250mV Ausgang 3.5mV 3.5mV 0.5mV 0.5mV
Übersteuerungsfestigkeit  +22dB +25dB +20dB +23dB
Rauschabstand 82dB 86dB 75dB 78dB
Klirrfaktor (20Hz - 20kHz) und IM Verzerrung <0.05% <0.03% <0.05% <0.03%
RIAA Abweichung ±0.25dB ±0.1dB ±0.25dB ±0.1dB
Maße, Gewichte
Abmessungen in mm (BxHxT) 100x100x63
Gewicht (ohne Netzteil) 0.45kg
Versandgewicht 0.96kg

Unbestritten der interessanteste Pre in der Klasse um 300 DM
besuchen Sie unsere Creek-Webseite
verschiedene Netzteile verfügbar,  24 V / 30mA  Batterie/Akku-Betrieb denkbar
als OHB 9 für MC-Tonabnehmer lieferbar
OBH9SE: Stereoplay 08/01 12/02 beeindruckt klanglich mit ihrer ehrlichen, offenen und involvierenden Spielweise.. Preis/Leistung: überragend
ENTEC BlackCube
Phono-Vorverstärker

Lehmann (vormals ENTEC) Black Cube

Der Black Cube ist ein Phonovorverstärker in verschiedenen Versionen für preisbewußte Liebhaber analoger Musikwiedergabe. Anschließbar sind Systeme von High-Output-MM bis MC.

Der Black Cube verwirklicht auch sehr hohe Ansprüche an analoge, audiophile Musikwiedergabe. An Klangqualität bieteter deutlich mehr, als man vom Preis her erwarten würde. Bei Maßen von nur ca. 125mm x 105mm x 45mm (B x T x H) verfügt der Black Cube über folgende Features:

Das Entzerrungsnetzwerk des Black Cube ist rein passiv ausgelegt und zwischen zwei linearen Verstärkerstufen angeordnet. Verlustarme, engtolerierte WIMA Folienkondensatoren im RIAA-Netzwerk ergeben dabei eine sehr gute Ortungsschärfe und Raumabbildung.

Das externe Netzteil versorgt den Black Cube mit geregelten und rauscharmen Gleichspannungen. Das Kabel zwischen Netzteil und Audioteil ist abgeschirmt!

Technische Daten

CYRUS 
Phono-Vorverstärker war € 998.-
Cyrus aEq7
CYRUS eAQ7 Phonovorverstärker für MM / MC ist leider vergriffen
mit Netzteil PSX-R (+euro 600.-) ist es die Offenbarung, wie alle Tester der Zeitschriften unisono schrieben
Heute überarbeitet als Cyrus Phono X wiederauferstanden, Preis Euro 998.-

besuchen Sie unsere CYRUS-Webseite cyrus.html

unbedingt erwähnenswert:
Omtec Antares Phonovorverstärker für MM / MC
 
 
 
CAYIN
Röhren-Phono-Vorverstärker 
€ 766.-
besuchen Sie unsere Webseite Röhrenverstärker
 
 

Bestellen Sie hier:

FL-electronic / Neuklang Mühlenpfordtstr.5
38106 Braunschweig
Tel.: 0531 / 342155
Fax: 0531 / 344900
E-Mail: info@FL-electronic.de
HiFi- und HighEnd-Komponentenüber Verbindungen, Handhabung  und Zubehörüber CD-Kopieren und digitale Aufnahmetechnik
Analogplattenspieler und TechnologieKlangtuningMail an FL-electronic
laufende SonderangeboteLinksneue Seiten bei uns, Digitalverstärker und andere neue Ansätze

[ Home | Zurück zu Index ]
© FL-electronic GmbH 1999/2003
webmaster@FL-electronic.de