HI-FLY JAZZ UNIT

"Abwechslungsreiche und hörenswerte Neuerscheinung" (JAZZ Podium)
000402

 
 
Übersicht: Hi-Fly CDs Kontakt Presse
 
Die HI-FLY JAZZ UNIT wurde 1986 gegründet und besteht seitdem in unterschiedlichen Besetzungen aus Profis und engagierten Amateuren. Durch die vielfältigen musikalischen Einflüsse der Bandmitglieder ist das Repertoire der  HI-FLY JAZZ UNIT sehr vielgestaltig.
  Ausgehend vom Schwerpunkt Mainstream Jazz finden sich auch aktuelle Musical- und Popmelodien sowie lateinamerikanische Titel und Eigenkompositionen der Bandmitglieder Ihren Niederschlag im Programm. In den vergangenene Jahren wurden zahlreiche Clubauftritte - oft mit Gastsolisten - durchgeführt. Häufig trat die Unit bei privaten und öffentlichen Festen und Feiern in Erscheinung.
Drei CD-Aufnahmen (1989, 1996 und 2000) belegen die Vielseitigkeit der Gruppe.

Die HI-FLY JAZZ UNIT
In 2000:
Andy Gütte : Vibraphon
Peter Lomba : Drums
Ulli Füller : Bass
Christoph Münch : Piano

featuring: Zvonimir Tot : Guitar
 
 
 HI-FLY 
JAZZ UNIT 
<< Andy Gütte,
Vibraphon>>
<<Ulli Füller, Bass
 
 
 
Christoph Münch, 
Piano >>
Archivbild
 
<<Peter Lomba, Drums
 
 
 
 
Zvonimir Tot, Guitar>>
Diese Bilder entstanden am 18.3.2000 im 
Jazzclub Baßgeige 
Bäckerklint 1
Braunschweig

Kontakt  zu HI-FLY JAZZ UNIT : Andy Gütte, Königsberger Ring 48, 30559 Hannover tel. 0511 / 5179138
CDs
1. Kings Ransom
2. Laughter In The Rain
3. Dewey Square
4. Morning
5. Daahoud
6. Pamelas Song
7. Jungle Walk
8. Dear Old Stockholm
9. Palo Alto Blues
10. Snow White
11. Everywhere Calypso

 

HI-FLY JAZZ UNIT (2000):
Andy Gütte, Vibes
Christoph Münch, Piano
Peter Lomba, Drums
Ulli Füller, Bass
featuring friends:
Ulli Orth , Sax
Zvonimir Tot, Guitar

 

1. How Deep is Your Love
2. Just Friends
3. It Could Happen To You
4. Julia
5. I Hear A Rhapsody
6. My Foolish Heart
7. There`ll Never Be Another You
8. Blues For Philipp Marlowe
9. Days Of Wine And Roses
10. Black Orpheus
11. Days And Nights Waiting
12. Infant Eyes
13. All The Things You Are
14. How Deep Is Your Love
 

 

HI-FLY JAZZ UNIT (1996):
Andy Gütte, Vibes
Jürgen Jankowski, Piano
Peter Lomba, Drums
Ulli Füller, Bass
featuring :
Lothar "Fetzer" Schildhorst, Sax

 

1. Del Sasser
2. Footprints
3. Search For Peace
4. Sky Dive
5. The Maze
6. April In New York
7. Remember Rockefeller At Attica
8. Moments Notice
 

 

HI-FLY JAZZ UNIT (1989):
Andy Gütte, Drums
Rolf-Rainer Zielke, Piano
Andreas Herdy, Vibes
Ulli Füller, Bass
Helmut Burk, b
Henrik Walsdorff, ts
Christian Grabandt, tr

Das schreibt die Presse:
   HI-FLY JAZZ UNIT - Welche Hannoversche Jazz -Band wagt es schon, den alten Bee-Gees-Hit "How Deep Is Your Love"...zu covern ? Da kann es nur eine geben: Andy Güttes HI-FLY JAZZ UNIT. Doch neben der galanten Version des Pop-Gassenhauers versteht es das Quintett auch leidenschaftlich zu swingen ...(PRINZ 18.12.1996)
 ..Das swingt nämlich unkompliziert los, packt den Hörer erst unmerklich, dann unwiderstehlich... Die Musik fliesst, es gibt wenig Ecken und Kanten, es gibt schöne solistische Einlagen und einen bemerkenswerten musikalischen Gast auf dem Album: Lothar "Fetzer" Schildhorst spielt sein bekannt-kompetentes Tenorsaxophon(MagaScene12/96).
   Immer wieder beweist sich die hiesige Jazzszene als äusserst lebendig. Mit der HI-FLY JAZZ UNIT stellt nun eine weitere Combo ein neues Album vor. Mr. Powerhouse heisst die Scheibe und entführt in die swingende Welt des Barjazz, wo gepflegte Menschen in plüschigen Etablissements die Nacht bei gefährlichen Drinks und gedämpfter, beruhigender Musik verstreichen lassen. Wer diese Stimmung  zuhause erzeugen will, sollte sich diese CD besorgen(SCHÄDELSPALTER 1/97).
   Güttes HI-FLY JAZZ UNIT hat jetzt mit Mr. Powerhouse eine CD in Eigenproduktion hergestellt, die für den wohltemperierten Abend zu zweit wie geschaffen scheint - es swingt ganz lässig und immer schön in der Mitte des Fahrwassers. Wobei der eigentliche Star der Produktion ein uralter Bekannter der hannoverschen Szene ist: Lothar "Fetzer"Schildhorst, 1983 nach Australien ausgewandert und dort als Mr. Powerhouse bekannt geworden, drückte den meisten Stücken mit dem Tenorsaxophon seinen Stempel auf. Fetzer, der während der Aufnahmen auf Stippvisite  in seiner alten Heimat weilte, bedient sein Instrument ebenso beiläufig wie druckvoll, die Phrasierungen sitzen, eben ein alter Hase, der für jede Lebenslage den richtigen Ton parat hat. Doch auch Gütte ist nicht schlecht, seine Läufe perlen munter drauflos. ...legt eurer CD noch ein paar Cocktailrezepte für die Blue Hour bei, dann ist alles perfekt...(HANNOVERSCHE ALLGEMEINE 23.12.96)

Diese Seite wird in Kürze aktualisisert / ergänzt.

Hier CDs bestellen (DM 25.-/St.):

FL-electronic / Neuklang Mühlenpfordtstr.5
38106 Braunschweig
Tel.: 0531 / 342155
Fax: 0531 / 344900
E-Mail: info@FL-electronic.de

[ Home | Zurück zu Index ]
© FL-electronic GmbH 2000
webmaster@FL-electronic.de