Mantelstromfilter

Beim Anschluß eines Computers an eine HiFi-Anlage gibt es oft ein Brummen. Über die Antennenleitung ist die Anlage geerdet, gleichermaßen  über den Schutzkontaktanschluß des  Netzfilter vor dem Computerschaltnetzteil. Um diese Brummschleife  zu unterbrechen, benötigt man ein Mantelstromfilter. Entweder platziert man es zwischen Computer und Verstärker oder eines in jeder Antennenleitung, damit der Brummstrom nicht durchgelassen wird, das Antennen-Nutzsignal aber passieren läßt. Das Filter hat die üblichen Normstecker / Kupplung für Antennenleitung und eignet sich für Radio und TV gleichermassen. In der Regel werden 2 Filter benötigt, für Radio und TV. Test: Ziehen Sie alle Antennstecker, wenn das Brummen aufhört, ist dieses Filter die richtige Lösung.

Für Satellitenanlagen funktioniert diese Methode nicht, da die LNBs mit Gleichstrom gespeist werden und die Polarisationsebene damit umgeschaltet wird. Das Mantelstromfilter unterbricht den Gleichstrom. Dann verwendet man alternativ den nachfolgenden Trennübertrager:

Die Leitung für das Audiosignal wird durch einen Trenntransformator (1:1 Übertrager) mit geeigneter Impedanz unterbrochen. Die Geräte werden galvanisch getrennt, der Brummstrom wird unterbrochen, das Nutzsignal aber wird mit dem Transformator übertragen (Stereo). Für Aufnahme und Wiedergabe bei Videorecordern /Tapedecks etc. werden für jede Leitung Trennübertrager benötigt,
Das Mantelstromfilter ist mit vergoldeten Cinchsteckern und Kupplungen ausgestattet und eignet sich für Eingänge mit etwa 10 kOhm Impedanz oder mehr, also im Bereich des Üblichen.

Laptop Computer haben meist keine Probleme bei Batteriebetrieb. Es gibt verschiedene Arten Netzteil, mit Schutzkontakt, dann ist der Laptop geerdet (gut für Aufnahmen vom Plattenspieler) aber schlecht, wenn noch andere Teile der verbundenen HiFi Anlage geerdet sind. Hier hilft das obige  Filter.  Manchmal entsteht Brummen am Laptop auch durch ein Netzteil mit gealtertem Kondensator oder unzureichenden Regelung. Das abgegebene Signal ist bereits verbrummt, was man mit einem guten Kopfhörer am Ausgang testen kann. In diesem Fall  hilft das obige  Filter nicht. Hat das Netzteil einen 2-poligen Europastecker netzseitig, kann Herumdrehen in der Steckdose manchmal eine andere Ankopplung an das Lichtnetz bewirken (und an Netzstörungen / Brummkomponenten). Man sollte dann einfach verschiedene Netzteile ausprobieren und nach Brummarmut auswählen.

Aktive Subwoofer können schutzgeerdet sein. Für den Subwooferanschluß muß eine externe Lösung gefunden werden, weil  Trennübertrager am unteren Frequenzbereichsende in ihrem Grenzbereich eingesetzt würden, eventuell mit hörbarer Einschränkung beim Subwoofer.

Das Mantelstromfilter kann als Sonderanfertigung mit längeren hochwertigen Kabeln geliefert werden, dann verbessert das Filter den Klang des z.B. DVD-Player-Ausgangs zum Verstärkereingang. Die meisten DVD-Player haben Schaltnetzteile in der Stromversorgung, da ist das Gerätemassepotential schon sehr hoch (spürt man deutlich beim Anschluß an den eingeschalteten Verstärker). Das Filter löst die damit verbundenen Probleme und sorgt für besseren Klang. Ansonsten ist das Filter am CD-Player mit einer geringen klanglichen Einschränkung im Baßbereich verbunden, schaltet man testweise 10 Filter hintereinander, geht der Bass spürbar zurück, bei einem einzigen Filter in der Leitung liegt der Verlust im Bereich der Wahrnehmungsschwelle.

Weitere Anwendungen:
Als Übertrager zwischen Endstufenausgang des preiswerten Surroundreceivers an den Verstärkereingang des hochwertigen Stereosystems, um beide Systeme miteinander zu verknüpfen mit Abschwächung 5:1.
 

Allgemeine Hinweise zum Auffinden der Brumm-Quelle:
Trennen Sie alle Geräte vom Verstärker, indem alle Kabel abgezogen werden. Lediglich die Lautsprecher  bleiben verbunden. Bei Brummen : Kontrollieren Sie die Lautsprecherkabel, falls ein beschädigtes blankes Kabel ein Wasser-oder Hezungsrohr berührt, könnte hier einfach Abhilfe geschaffen werden.
Nun wird  eine Signalquelle  verbunden, am besten fängt man mit dem Gerät an, bei dem das Brummen bisher am meisten störte. Wenn es nun brummt, kontrollieren Sie, ob von beiden Geräten ein Schutzkontaktnetzstecker in derselben Steckdosenleiste steckt. Getrennte Stromkreise sollten vermieden werden, also gemeinsam in einer Steckdosenleiste kann helfen.  Wiederholen Sie diesen Test mit jedem Gerät, indem es einzeln angeschlossen wird.
Im nächsten Durchgang  erweitern Sie schrittweise Ihre komplette Anlage, mit jedem hinzugefügten Gerät oder Kabelverbindung wird die Brummveränderung beobachtet. Für die Kabelverbindung, mit der das Brummen schlagartig zunimmt, muß eine Filterlösung gefunden werde.

Preise (Euro):
(obere Abbildung:)
Mantelstromfilter für Antennenleitung euro 10.- €

(untere Abbildung:)
Mantelstromfilter für Audioleitung euro 16.- €
Zubehör: Adapter für Soundkarte euro 2.60 €

Mantelstromfilter incl. 1m hochwertiger Audioleitung euro 66.- €
Übertrager für Endstufe / Receiver mit blanken Drahtenden /Cinchstecker euro 20.- €euro
Versandkosten 1,65 €
 
 
Bestellen Sie hier:
FL-electronic / Neuklang Mühlenpfordtstr.5
38106 Braunschweig
Tel.: 0531 / 342155
Fax: 0531 / 344900
E-Mail: info@FL-electronic.de


[ Home | Zurück zu Index ]
© FL-electronic GmbH 2002/06