Furutech RD-2

060306
Neu bei uns: der CD-Entmagnetisierer Furutech RD2  ist der Nachfolger des Furutech RD1
Das besondere Gerät: CD auf das Gerät legen, Knopf drücken, abnehmen, in den CD-Player einlegen, spielen. Der Furutech RD-2 entmagnetisiert die CD und alle Fremdkörper, wie z.B. im CD-Material Nickel, Kobalt und Eisen, im Lack und Labelaufdruck (Farbe rot= Eisenoxid, blau= Kobalt) und macht gleichzeitig noch andere wundersame Dinge mit den Elektronen in der CD: Er sorgt für eine gleichmäßigere Verteilung.
Die Wirkung auf den Klang: Deutlich hörbare Steigerung von musikalischen Tugenden wie Genauigkeit, Raumabbildung, Ruhe, Dynamik... Der Vorgänger RD-1 war schon sehr gut, beim RD1 mußte man allerdings die CD noch einmal umdrehen und den Vorgang wiederholen. Die Auswirkungen der Behandlung auf DVDs sind nicht nur im Ton, sondern auch im Bild erkennbar.
 

Wichtig: In der Hifi-Kette ist die Signalquelle extrem wichtig, dabei darf man den Tonträger und seine Aufbereitung nicht vergessen. Mehr zu diesem Thema finden Sie unter  www.FL-electronic.de/live_connection/cd-tuning.html
Wenn die CD mit dem Bedini Clarifier behandelt  zu analytisch wird, ist die Behandlung der CD mit dem Furutech die Alternative: mehr Ruhe, mehr Raum, warmes Klangbild mit viel Körperhaftigkeit und Musikalität bei ausgewogener Klangfarbe.

Test STEREO 10/2003: RD2 befreit den Klang vieler CDs von nervigen Härten und Rauigkeiten.. Der Klanggewinn ist zum Teil dramatisch : Härten verschwinden, Räume öffnen sich, die Wiedergabe gewinnt tonal an Eingängigkeit und Überzeugungskraft..  Die Handhabung des Furutech ist denkbar einfach. Er arbeitet zudem absolut geräuschlos.

Test HiFi & Records 4/2004: Die Auswirkunge einer durch Benutzung magnetisierten und darauf  per Furutech entmagneisierten CD weist Ken Ishiguro eindrucksvoll durch Spektralanalyse nach, die weniger beziehungsweise schwächere Verzerrungsprodukte nach der Entmagnetisierungskur aufzeigt.

Test HiFi & Records 2/1999: Der Furutech hatte einen eher harmonisierenden Effekt, mit leuchtenden Farben und mehr vollmundiger Wärme und vermittelte bei intim klingenden Aufnahmen mehr Aura und Atmosphäre...hatte dieser mit dem stimmungsvolleren und authentischeren Klangbild klar die Hörer auf seiner Seite
Wenn Stimmen vom Silberling plötzlich mit viel mehr Ausdruck und Volumen kommen, wenn das ausklingen im Raum zunimmt und plötzlich die „atmosphärische Stimmung“ transportiert wird, wenn man vergißt, daß da eine CD spielt, dann ist einem das „Wie?“ in diesem Augenblick egal. Der Furutech ist mit Sicherheit Balsam für alle digital geplagten Seelen – wer mit der CD Ernst oder einfach nur seinen Frieden haben will, kommt an diesem „Wunderkästchen“ nicht vorbei.“

Test FAZ  09.03.99: Kein Zweifel besteht daran, daß Auflösung und Räumlichkeit hörbar besser sind und vorallem die digitalen Eiszäpfchen, die so manchem das Medium CD verleiden, zumindest teilweise abgetaut sind. Der Furutech „analogisiert“ die CD Wiedergabe durchaus wahrnehmbar. Beim Furutech erlebt man, dass die Praxis plausibler ist als die Theorie...

Test STEREO 7/99: Der kleine, graue Furutech RD 1 verbessert den Klang Ihrer CDs innerhalb von 20 Sekunden um zwei Klassen... hatte der Furutech eine geradezu durchschlagende Wirkung. In jedem Fall nahm die Größe des dargestellten Spektrums deutlich zu, wirkte die Wiedergabe straffer und konturierter. Stets verschwand eine leichte stumpfe Schärfe aus der Musik, klingelten Glöckchen wie geputzt, wurde ein pelziger Belag von Stimmen entfernt. Die Abstände der Musiker untereinander nahmen so deutlich zu, ja die Abbildung löste sich auffallend von den Boxen und reichte bis vor die Lautsprecher. Die klanglichen Unterschiede zwischen einem guten 2000- Mark – und einem 5000- Mark- Player sind geringer  als die durch den Einsatz des RD-1 bewirkten.

Test image hifi 5/99: Wer das Optimum aus seinen CDs herausholen möchte, kommt um den Furutech nicht herum. Und der Weg zum Wohlklang dauert gerade einmal 20 Sekunden - einfach Klasse!

Test Blickpunkt Wirtschaft 9/99: Die CD klingt plötzlich „analoger“, die Wiedergabe wird präziser, straffer...Es hört sich an, als sei ein nebliger Belag von der CD geschrubbt worden. Bei orchestralen Werken haben die Musiker mehr Raum um sich herum, es klingt “originaler“. Blickpunkt Wirtschaft 9/2004 :
Test Furutech.pdf
Test stereoplay 9/99: Immer lautet das Urteil gleich: Der Bass ist straffer geworden, Stimmen echter, Details müheloser hörbar, der Raum ausgedehnter.

Internationale Tests im Web:
RD-1 review    www.6moons.com/audioreviews/furutech/rd1.html
RD-2 review    www.6moons.com/audioreviews/furutech/rd2.html
RD-2 / PC-2        http://www.stereotimes.com/acc120402.shtm
 

Was ist drin - im Furutech RD 1/2 ? Öffnet man das Gehäuse, findet man eine große flache Spule, die das Magnetfeld erzeugt. Damit das Magnetfeld definiert abklingt, ist auf der Leiterplatte die Elektronik, die auf Knopfdruck das Magnetfeld aufbaut, d.h. den Strom hochregelt und langsam zurückfährt. Warum der Vorgang (beim RD1) bei umgedrehter CD wiederholt werden soll, ist rätselhaft, aber wirkungsvoll. Mit dem RD2 ist das Umdrehen überflüssig, er baut kräftigere Magnetfelder auf.
Wie funktioniert der Furutech RD 1 / RD2 ?  Hier ein Erklärungsansatz: Im Physikbuch findet man unter dem Stichwort Lenzsche Regel  'Thomsonschen Ringversuch von 1889' eine Spule, zu deren Windungen parallel ein Aluminiumring gelegt wird. Das magnetische Wechselfeld induziert einen Strom in dem Ring, dessen Magnetfeld den Ring schweben läßt. Übertragung auf die CD: In jeder (leitfähig oder nicht) Schicht werden Elektronenbewegungen verursacht. Die so erzwungene Elektronenbewegung wird in dem abklingenden Magnetfeld dann zu einer gleichmässigen Elektronendichte über die CD führen. Das abklingende Magnetfeld entmagnetisiert allen Restmagentismus im verwendeten Material und Druckfarbe (In der Patentschrift wird ein Magnetfeld zwischen 0,5 und 1,5 Gauss genannt). Alles gemeinsam wiederum bewirkt einen über die CD gleichmässigen Brechungsindex nach Maxwell und somit weniger Jitter beim Abtasten der CD.
Mehr über meßtechnische Ergebnisse siehe unten

Die Entwicklung des Furutech:
RD1 mit 110 V Anschluß, Betrieb an230V mit externem Transformator.
RD1 mit 230 V Anschluß.
RD2 mit 230 V Anschluß, kräftigere Wirkung.

Das Gerät Furutech RD-2 kostet bei uns: Euro 389.- incl. Versandkosten*.
Im Lieferumfang: Das neue Gerät für 230 V und eine ausführliche Beschreibung, wie man mehr Klang aus der CD herausholt.
Teilen Sie uns den Typ Ihres CD-Players mit und Ihren persönlichen Musikgeschmack, wir machen individuelle Vorschläge (von denen Sie garantiert 50% noch NICHT kennen) für Klangtuningmaßnahmen, die in von Ihnen gewünschte Richtung gehen.
Unerfreuliche Preissteigerungen wurden vom deutschen Vertrieb angekündigt, aufgrund der Wechselkurs -Entwicklung rechnet man mit deutlicher Verteuerung....

* Versandkostenfrei innerhalb Deutschland, Liefermöglichkeit vorbehalten, auf Grund von momentaner Vertriebsstrukturumstellung

Bestellen Sie hier:

FL-electronic / Neuklang Mühlenpfordtstr.5
38106 Braunschweig
Tel.: 0531 / 342155
Fax: 0531 / 344900
E-Mail: info@FL-electronic.de

[ Home | Zurück zu Index ]
© FL-electronic GmbH 1999/2006

nachfolgender Text wurde uns vom Hersteller zur Verfügung gestellt und ist aus Zeitgründen noch nicht übersetzt, für den Inhalt übernehmen wir daher keine Gewähr.


 

FURUTECH RD – 2 DISC ENTMAGNETISIERER

Der Furutech RD-2 kann jeden optische Träger entmagnetisieren :  CD, DVD, MD, aber auch Audio/Video Kabel sowie Netzkabel.
Der RD-2 holt ihre original Ton- und Bildqualität zurück

für den RD-2 sind  nachfolgende  Patente erteilt:

Theorem & Struktur Was führt zur Magnetisierung einer DISC (CD) ?
  1. Der Labelaufdruck einer DISC enthält chemische Zusammensetzungen, wie Eisen, Ni, und Cobalt, welche starke Magnetmaterialien sid, die man einfach magnetisieren kann.
  2. Die Schreib/Lesefläche einer DISC enthält 99% Aluminum und 1% magnetische Substanzen wie Eisen, Ni, und Cobalt. Nebenbei bemerkt ist Aluminum ein paramagnetisches Material, welches ebenfalls durch Magnetismus leicht beeinflußt werden kann.
Obige Beschreibung zeigt klar auf, daß bereits im Herstellungsprozess die DISC magnetisiert wird, außerdem während der Wiedergabe in einem DVD- oder CD- Player wegen der starken Magnetfelder durch Induktion und Antriebsmotoren. CDR, DVD, VCD, CD, oder MD haben dieselbe Problematik.  Speziell das Magnetprinzip der MD hat hohen Anteil und könnte sogar bis zur Unlesbarkeit führen.

Gängige im Markt befindliche Entmagnetisierer (z.B. Tonkopf-  Werkzeug- Entmagnetisierer …etc.) können Discs nicht vollständig entmagnetisieren,  im Gegenteil, sie erzeugen sogar ein Magnetfeld.  Betrachtet man darüberhinaus Formgebung und Methode, sind solche Entmagnetisierer nicht nur ungeeignet, DISCs und Kabel erfolgreich zu entmagnetisieren, sondern erzeugen oft sogar einen kontraproduktiven Effekt.

The Data Graph shows evidence that prior to the demagnetization process magnetism has much impact on reproducing the original data from a magnetized DISC (i.e., it is unable to entirely retrieve the quality of data for real owing to magnetism).

On the other hand, it is also impossible to have perfect effect of reproduction when applying any DISC prior to demagnetization (stained SOFT) to high-level and valuable apparatus.  It is obvious that those inferior signals magnified by Amp and played by Speaker simply produce poor quality (i.e., the tone quality to CD, and the image quality to DVD), as high-level and valuable Amp and Speaker are not tools for retouching and embellishing the original Source.  Therefore, the best way of reproducing pure and perfect effects of the tone quality and the image quality of a DISC is to completely demagnetize magnetism from it; thereby allowing recorded data of a DISC to be accurately read by Amp and Speaker for playing without jamming and being magnified.

FURUTECH DISC DEMAGNETIZER RD-2 ist ein zeitloses Produkt, welches gründlich Magnetismus von jeglicher DISC entfernt und uneingeschränktes akustisches und visuelles Vergnügen bei der DISC Wiedergabe bereitet.
 

Anwendbar auf alle Arten optischer DISCs

It is suitable for all optical information recording DISCS, e.g., CD, MD, VCD, DVD, Laser DISC, Game CD, CD-R, CD-ROM, Photo CD, SACD, DVD Audio, DVD Record…etc.

The demagnetization process had been performed for completely new CD-R, MD…etc, during their productions (i.e., manufacturers did realize that the demagnetization process enhances the capability of SOFT).  However, due to price competition, most manufacturers have skipped the demagnetization process on DISCS that causes magnetism problems on SOFT.  Therefore, better DISC products for reproductions can be assured, if any new DISC, such as CD-R, MD…etc, prior to the process of being Digital recording, can be demagnetized by RD-2 demagnetizer. RD-2 demagnetizer enables superexcellent tone quality and image quality of DVD and Laser DISC.

First, to describe the enhancement of the image quality: the demagnetization process entirely eliminates existing NOISE and enables the excellent display of a frame.  The contrasts of display become more clear, bright color tones will become more brilliant, and dark color tones are relatively well-lit; the effects on high-colored red are especially amazing.

Second, to describe the enhancement of the tone quality : the SURROUNDING effects of sound levels are perceptibly heightened and the rhythmic intensity is remarkably strengthened.  The details of sounds that could not be heard before the demagnetization process can truly perform, as do human sounds.  RD-2 demagnetizer enables extraordinary effects on the concrete and fidelity of music compared to DISCS prior to demagnetization process.
 
 

The enhancements of both tone quality and image quality cannot be achieved by simply upgrading higher classes of apparatus.  Apart from DISC, RD-2 demagnetizer can also be applied to other peripherals, e.g., video cables, power cord, audio cables.
 
 

Anwendungen (master-strokes)


The performance of an AV system will have exhilarating results as a whole, after all kinds of peripherals-- such as Cable, Power Connector, 2Tap, Consent--are demagnetized by RD-2 DISC demagnetizer.  In fact, not only do DISCS cause magnetism problem resulting in poor tone quality and image quality, but the aforementioned peripherals (e.g. Cable, Power Connector, Tap, Consent…etc.) confront the same problem.

It is hypothesized that electronic current generates magnetism when it flows through peripherals (e.g. Cable, Power Connector, Tap, Consent…etc.) with such magnetism disappearing while electronic current dissolves.  However, the truth is that contained impure substances or used magnetic materials lead to magnetism and further generate magnetic bodies, which have negative impact on the qualities of transmitting power and signals, and cause deterioration problems.  No matter how valuable or expensive a Cable or Power Tap those peripherals are, there is no way to have desired performance from those peripherals without having the magnetism problem solved first.

Given the aspects of structure and mechanism, there are no other demagnetizers besides the RD-2 demagnetizer  applicable to peripherals like Cable, Power Connector, Tap…etc.; moreover, the demagnetization effect of RD-2 demagnetizer on CD is much better than that of other demagnetizers.  The RD-2 demagnetizer can also be flexibly multi-applied to metal accessories such as CD Stabilizer, Speaker, Terminal…etc. without problems.
 
 

Statistik und Analyse

3 dimensionionale Spectralanalyse  Frequenz / Pegel / Zeit basiert auf 3D  SPECTRA PROFET Analyzer
  1. 1KHz Testsignal

  2. (Neben dem 1KHz Signal eines Sinustons werden in der Grafik auch die benachbarten Frequenzen angezeigt)

    Zunächst wird das Signal vor der Entmagnetisierung dargestellt, Fehlerkomponenten kommen mit dem 1kHz Sinussignal einher, die wir als Rauschen oder Verzerrungskomponenten von magnetischen Feldern interpretieren.  Sie sehen dort neben dem 1KHz Signal leere Stellen, klangverschlechternde Partienverursacht durch Lesefehler.  Die Verbreitung der Fehler läßt auf ein schlechteres Ein-und Ausschwingverhalten der Musik schließen. Außerdem treten Unregelmäßigkeiten nicht nur bei 1KHz auf, sondern auch im Bereich zwischen 200-800Hz, die wir auch als Rauschen und  Verzerrungskomponenten interpretieren.

    Nach der Entmagnetisierung sind die Störungen neben dem 1KHz Signal verschwunden genauso wie die leeren Stellen.  Das Signal ist nun gleichmäßig und die Störkomponenenten vor der Entmagnetisierung sind fast ganz verschwunden.  Die Signale in den anderen Bereichen sind ebenfalls gleichmäßiger und die meisten Störungen im Bereich 200~800Hz sind verschwunden.  Aus diesen experimentellen Resultaten läßt sich schlußfolgern, daß der Störabstand sich deutlich verbessert hat, und hörbare Verzerrungen reduziert werden.  Nach der Entmagnetisierung sind die Störkomponenten geringer und das Klangbild wirkt insgesamt geschlossenener vom Bass bis zum Hochtonbereich.

  3. Datentest beim Musiksignal

  4. Wie die Grafik zeigt

    In the vicinity of 20 seconds in the range of from 1KHz to 5KHz of the red portions in the graph, in particular, it is clearly seen that the number of crests increases, meaning that the quantity of information actually increases as a result of demagnetization.  The heights of the crests also generally increase, indicating that the respective ranges are extended.

  5. Various Data testing on Musical CD recording time of the track : 4’ 45’’
  6.  
    Ausgangs Pegel dB
     Klirrfaktor %
    Signal-Rauschabstand %
    no YUMI
    -13.36
    72.11
    2.047
    UC YUMI
    -13.36
    71.75
    2.117
    RD YUMI
    -13.94
    70.99
    1.866

    Remarks?

    no YUMI— the reproducing result on a used musical CD prior to demagnetization

    UC YUMI— the reproducing result after demagnetization using the CD demagnetizer by other manufacturer imported brand

    RD YUMI— the reproducing result after demagnetization using the RD-2 demagnetizer

    RD YUMI shows the lowest PWL value, as NOISE is very low.  In addition, the rising of respective Peak level of Analyzer indicates that musical signals are increasing and NOISE becomes the lowest value after the CD is demagnetized by RD-2 demagnetizer.  The lowest THD value also shows that the demagnetization process by RD-2 enables the distortion effect of whole musical tone to be apparently reduced.  On the other side, the SNR value increased while processing the magnetic CD by strong magnets through the method of motor rotation by a product (imported brand) of another manufacturer.  We learned that the kind of product does not employ the demagnetization process to eliminate magnetism from the CD, instead, it simply makes uniform the direction of magnetic field; that is why the SNR value increased.  This method will eventually lead to deterioration of the tone quality.

  7. The results on CD-ROM

  8.  

     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     

    Read value is 590KB/s with 65 points in total of a DISC prior to demagnetization, whereas read value is 620KB/s with 69 points in total of a DISC after demagnetization. Apparently, the rising of value shows that RD-2 demagnetizer has great impact on reading CD-ROM.
    In addition, there are occasional cases that a CD-ROM or RAM cannot be read or recorded; it is caused by damage of signal surfaces of the DISC or a reject. It may possible be magnetized, which can be removed by RD-2 demagnetizer to conduct normal performance.

     
    READ(KB/s)
    Total 
    Vorher 
    590
    65
    Nachher 
    620
    69
  9. Reduzierung der Fehlerraten
Messung einer Musik CD anhand CD Quality Control QA-101D produziert von Clover System Co., Ltd. in U.S.A.

Tabelle 1 : Vor der Entmagnetisierung

AVG.
BLR
E11
E21
E31
E12
E22
E32
TE22
1
719.9
671.8
36.4
1.9
11.6
0.1
 
431.0
2
716.0
676.5
36.9
1.8
9.9
0.1
 
388.0
3
715.0
675.7
36.8
1.6
8.7
0.1
 
300.0
4
713.4
674.0
36.6
1.6
8.6
0.1
 
291.0
5
713.5
674.4
36.7
1.5
8.0
0.1
 
155.0
GAV
715.56
674.48
36.68
1.68
9.36
0.08
0.00
313.00

Tabelle 2 :  Nach der Entmagnetisierung

AVG.
BLR
E11
E21
E31
E12
E22
E32
TE22
1
710.8
672.2
36.3
1.5
7.9
0.0
0.0
160.0
2
714.2
675.1
36.7
1.5
8.0
0.0
0.0
177.0
3
715.2
676.0
36.8
1.5
8.0
0.1
0.0
193.0
4
718.1
678.7
37.0
1.5
7.9
0.0
0.0
130.0
5
712.9
674.0
36.5
1.5
8.1
0.0
0.0
135.0
GAV
714.24
675.20
36.66
1.50
7.98
0.02
0.00
159.00

Tabelle 3 : Höchstwerte vor der Entmagnetisierung

AVG.
BLR
E11
E21
E31
E12
E22
E32
TE32
1
870.0
807.0
54.0
27.0
226.0
18.9
0.2
4.0
2
875.0
811.0
57.0
27.0
213.0
14.7
0.2
3.0
3
875.0
810.0
55.0
27.0
218.0
13.3
0.1
2.0
4
874.0
814.0
56.0
27.0
228.0
15.9
0.5
7.0
5
871.0
807.0
54.0
27.0
226.0
9.4
0.1
1.0
AV
873.00
809.80
55.20
27.00
222.20
14.44
0.22
3.40

Tabelle 4 : Höchstwerte nach der Entmagnetisierung

AVG.
BLR
E11
E21
E31
E12
E22
E32
TE32
1
866.0
807.0
53.0
28.0
236.0
13.7
0.1
3.0
2
872.0
815.0
54.0
29.0
218.0
14.4
0.1
2.0
3
875.0
815.0
54.0
27.0
217.0
14.0
0.1
3.0
4
874.0
813.0
55.0
28.0
218.0
10.6
0.4
4.0
5
863.0
807.0
55.0
28.0
223.0
11.3
0.0
0.0
AV
870.00
811.40
54.20
28.00
222.40
12.80
0.14
2.40

BLER - BLOCK ERROR RATE

Die Menge BLOCK ERROR kann anhand C1 innerhalb 1 Sekunden- BLOCK erfaßt werden

Correctable ERRORS in the STAGE of either C1 or C2 indicate

E11---illustrates that C1 STAGE can correct 1 ERROR

E21--- illustrates that C1 STAGE can correct 2 ERRORS

E31--- illustrates that C1 STAGE can correct 3 ERRORS or above

Uncorrectable ERRORS in C1 STAGE will be sent to C2 STAGE

E12--- illustrates that C2 STAGE can correct 1 ERROR

E22--- illustrates that C2 STAGE can correct 2 ERRORS

E32--- illustrates that C2 STAGE can correct 3 ERRORS or above

TE22?TOTAL of E22

TE32?TOTAL of E32
 
 

¾ Summary

After demagnetization, TOTAL of E22 and of E32 that seriously influence the tone quality will largely decrease.

E-22: the increasing difficulties of reading signals result from increased Jitter…

E-32: sound discontinuity results from entirely unreadable problem

  1. Conclusion
According to the aforementioned descriptions, the effect of RD-2 demagnetizer can be assured by obtained Data.  In general, perfect sounds cannot be obtained owing to NOISE interference in DISC Data prior to demagnetization.  As a matter of fact, most AV lovers have been appreciating stained DISCS, which are not demagnetized by RD-2.  Data of those stained DISCs read and replayed through a CD PLAYER, an AMP, or a SPEAKER will simply magnify defects without improving the original data quality.

Dear AVCD lovers, can you still stand "distorted image quality and tone quality" performed by your high-quality, valuable DISC apparatus without a move?
 
 

Fragen & Antworten

F1: Wie lange hält der Entmagnetisierungs Effekt an?

A1?It would be an ideal approach to apply RD-2 demagnetizer to a DISC prior to data reproduction each time, as  each DISC after demagnetization may be more or less influenced by magnetism due to different magnetic field levels of the environment.  In addition, too many reproduction times further cause a DISC to be gradually influenced by magnetic fields resulting from the recording head and motor rotations of a DVD/CD PLAYER.
However, over a 6-month span, there will be a clear difference of the reproduction result comparing DISCS prior to and after demagnetization without "disappearance of the demagnetization effect". F2: When would it be better to demagnetizing a CD-R or a MD to have the best result, before or after its recording?

A2?The best time is absolutely prior to the recording of a DISC.  The difference is equal to the effect, which results from the recorded data comparisons between a low quality DISC and a high quality one.  The result of utilizing a low quality apparatus for data recording with demagnetization by RD-2 demagnetizer will be much better than that of utilizing a high quality apparatus for data recording without demagnetization.  Therefore, to perform the best recording result, it is better to demagnetize both original tape and a blank one before recording.

F3: Why is that current demagnetizers (Head Eraser, Bulk Eraser…) are of little effect, fail to degauss, or even are counterproductive?

A3?It can be understood from appearances/shapes and operations of those demagnetizers that the front portion of demagnetization is too small to cover the range of a DISC, moreover, discontinuous demagnetization operation resulting from inaccurate power control further causes magnetism.  RD-2 demagnetizer had been developed covering a comprehensive magnetism with a special COIL bigger than a DISC and controlled by a precise and automatic magnetic force system to attenuate the magnetic force to zero, which completely enables the magnetism removal. RD-2 demagnetizer, the indispensable demagnetization product for DISCS, has been patented in U.S.A., Japan, etc,. to enable DISCS to perform the best results. F4: Suppose that new DISCS are not influenced by magnetism, is it necessary to demagnetize those DISCS? A4?It is without doubt that the data reproduction of a DISC after demagnetization assures the enhancement of the result, since completely new DISCS may probably be influenced by magnetism resulting from magnetic fields generated by various electronic equipment during production.

-----Ende----