Netzsicherungen

070307




Sicherungsautomat mit geöffnetem Kontakt

Sicherungsautomat mit geschlossenem Kontakt, der Stromweg ist hervorgehoben

Strom fließt (im Bild von rechts nach links) vom Kontakt mit Eisenschraube über das Messingblech mit 3qmm Querschnitt (flankiert von 2mm Eisenblech) zum Bi-Metallstreifen. Oben ist Kupferlitze mit ca 2qmm Querschnitt angeschweißt, das andere Ende ist an die Kupferkontaktschiene gequetscht, auf der im Kontaktbereich eine korrosionsbeständige Beschichtung aufgebracht ist, genau wie auf der Gegenseite, dem Spulenhalter aus verkupfertem Eisen. Hier wendeln sich 7 Windungen über den angelöteten Kupferdraht (1,5qmm) zur angeschweißten Messingklemme, in der eine Eisenschraube den Kontakt zur Leitung erzwingt. In der Wendel ist ein Eisenteil, welches bei hohem Strom den Schnappmechanismus des Automaten auslöst, ebenso  löst der Bi-Metallstreifen bei Erhitzung mit einem Zugdraht aus. Mit einer Schraube ist der Auslösepunkt von außen einstellbar und mit Lack versiegelt.
Man beachte: fast der gesamte Stromweg ist von ferromagnetischem Material behaftet, wenn nicht selbst Leiter. Ausschließlich der bewegliche Kontaktbereich ist hier aus Kupfer. Der Strom fließt durch 5 verschiedene Materialien  mit unterschiedlichsten Querschnittsformen.

Wie einfach erscheint dagegen eine Schmelzdrahtsicherung (Drahtsicherung mit Halterung für gängige Hutschienen € 25.-) oder Neozed - gibt es keine Vibrationen am Kontakt, keine Verzerrungskomponenten durch Permeabilität des Eisens, keine Übergangsverluste an den Kontaktflächen.
Zurück zu Netz
Weiter zu Netztricks, wie man die Geräte richtig anschliesst...

Hier bestellen:

FL-electronic / Neuklang Mühlenpfordtstr.5
38106 Braunschweig
Tel.: 0531 / 342155
Fax: 0531 / 344900
E-Mail: info@FL-electronic.de

[ Home | Zurück zu LiveConnection ]
© FL-electronic GmbH 1999/2007