Modifikation Edition Neuklang

031003
In anderen Verzeichnissen:

 

Wie man das Letzte herausholt..

Modifikation Edition Neuklang: Original-Tuning

Veredelungskonzepte mit Know-How (gewußt wo...) Verbessertes Preis-Klangverhältnis: Bewährte Massenware der gehobenen Klasse wird gezielt verfeinert. Je besser die Ausgangsbasis, desto größer der Zugewinn !

Ansatz 1: Mehr Kraft durch mehr Strom über spezielle Netzkabel, spezielle Innenverdrahtung im Gerät vor und nach dem Transformator.
Ansatz 2: Mehr Kraft durch Entlastung des Netzteils von nicht benötigten Baugruppen. Ansatz 3: Mehr Reinheit durch weniger Störungen aus dem Netz durch abgeschirmte Netzleitung, filternde Verdrahtung ohne zusätzliche stromhemmende Netzfilter. Ansatz 4: Mehr Reinheit durch weniger Störungen durch Immunisierung gegen Vibrationen vom Untergrund, aus dem Luftschall. Ansatz 5: Mehr Reinheit durch weniger Störungen, die sich im Gerät zwischen den Baugruppen austauschen

Konzept: Abschwächen, daß Störungen durchdringen(dämpfen). Ableiten, was noch durchkommt (neutralisieren). Immunisieren, daß Bausteine darauf reagieren(schnell abklingen lassen). Unterstützen, was an positiven Eigenschaften vorhanden ist.

Phase 1: Für DM 200.- rüsten wir Ihr Gerät mit einem 1,25m Groneberg Netzkabel aus (die Audio-Kaufempfehlung, 1m = 110.-) und nehmen stromversorgungsverbessernde Maßnahmen vor: Mehr Kraft, mehr Genauigkeit. Der Netztransformator wird zum Netzfilter ohne die Filter-typischen Nebeneffekte. Mehr Reinheit und mehr Ruhe bringt unsere Spezialbehandlung der Elektrolyt-Kondensatoren. Sie werden mikrofonieunempfindlicher gemacht.

Phase 2: Das Gerät wird mechanisch und elektrisch gegen äußere Störfelder wirkungsvoller abgeschirmt. Mischprodukte mit externen Störungen werden vermieden, es kommt zu mehr Klarheit und Raumabbildung, mehr Kick und doch gleichzeitig weniger Lästigkeit. (DM 100.-)

Phase 3: Die Baugruppen des Geräts werden mechanisch und elektrisch gegeneinander (eigene innere Störfelder) wirkungsvoller abgeschirmt  (DM 100.-).

Phase 4: Bei CD-Playern, CD-Brennern und Kabeln setzen wir unser Field-injection ein. (100.-). Die Eigenschaft von Kunststoffen, Elektronen aufzunehmen und undefiniert wieder abzugeben wird durch elektrische Polarisation kontrolliert. Auch die optischen Eigenschaften der CD und das Abtasten hängen von der Elektronendichte ab.

Allgemein zusammengefaßt: Im Servicefall erkennt der Techniker, daß sich jedes Originalbauteil am Originalort befindet und keine Original-Lötstelle gelöst wurde. Wir behalten uns vor, Tuning nur bei Geräten durchzuführen, die uns bekannt sind, auch beschränken wir uns auf Geräte, die nur über Original-Vertriebswege und über autorisierte Händler geliefert wurde. Nur so kann bei einem Defekt (der mit den Tuning selbstverständlich nicht zusammenhängt) über den Hersteller garantiemäßig abgewickelt werden. Wer Geräte vom "Grauen Markt" kauft, hat ohnehin ein Serviceproblem, in das wir uns nicht hineinziehen lassen wollen.
Die nachhaltigen Klangverbesserungen der Original-Tuning Maßnahmen lassen schlußfolgern, daß die Massenfabrikation zu günstigen Preisen nur deshalb funktioniert, weil auf Handarbeit verzichtet wird, die hier unbezahlbar würde. Auch ist unvorstellbar, daß in der Endkontrolle eine Hörprüfung stattfindet, die unemotionale Musikwiedergabe als Ausschuß deklariert.  Der attraktive Preis beim Massenprodukt und das gezielte Nacharbeiten an Schwachpunkten sind äußerst effektiv, kaum ein Gerät gibt so viel her wie ein Marantz CD 67 SE (oSE), wendet man dagegen das identische Tuning auf den CD67 an, fällt der Zugewinn im Vergleich deutlich geringer aus. Allein ein besserer Kupferdraht im Netztransformator und eine Gehäuseversteifung verändern die Ausgangsbasis bei diesem Modell radikal.
Andererseits sind bei HighEnd-Geräten der Top-Klasse Ansatzmöglichkeiten bereits abgeschöpft, sodaß Tuning nur in sehr eingeschränktem Maß noch nötig oder nicht möglich ist.
Ein Ergebnis der Tuningmaßnahmen ist, daß das Gerät weniger deutlich auf unterschiedliche Untergründe reagiert, die anderen Geräte aber Unterschiede deutlicher aufzeigen, da die Auflösung in der HiFi-Kette besser geworden ist.
 
 

Mehr Informationen erhalten Sie hier:

FL-electronic / Neuklang
Mühlenpfordtstr.5
38106 Braunschweig
Tel.: 0531 / 342155
Fax: 0531 / 344900
E-Mail: info@FL-electronic.de
HiFi- und HighEnd-Komponentenüber Verbindungen, Handhabung  und Zubehörüber CD-Kopieren und digitale Aufnahmetechnik
Analogplattenspieler und TechnologieKlangtuningMail an FL-electronic
laufende SonderangeboteLinksneue Seiten bei uns, Digitalverstärker und andere neue Ansätze
[ Home ]
© FL-electronic GmbH 2003
webmaster@FL-electronic.de