050805

Millennium Mk III - Hardware

Die Bilder zeigen die Rückwand mit allen Signal-Buchsen
und den damit verknüpften neuen Anschlußmöglichkeiten



Die neuen Teile sin d leicht zu montieren
Ein passendes Torx-Werkzeug wird mitgeliefert
Schrauben und Stecken genügt.
Zeitaufwand deutlich unter 1 Stunde
Ergebnis: deutlicher Zugewinn an Raumtiefe, Auflösung und Prägnanz.


Millennium Mk III - Software


Mit dem Hardwareupgrade und der Software des Lyngdorf Millennium Mk3 ergeben sich dank der DSP Funktionen viele neue Möglichkeiten :

.
Das Bild zeigt die Benutzeroberfläche der Software  Beta Version (nachdem wir ein paar Einstellungen nach Belieben geändert haben).

Beschreibung des  Millennium MkIII Upgrade

Hardware:
Neuer HighEnd Modulator TAS5015 mit optimiertem internen Zeitablauf – Mastermodus für optimale Leistung
Eingebaute Audio DSP’s für Equalizer, Frequenzweichen, Verzögerungszeiten etc.
Neuer Digitaleingangsbaustein unterstützt 192kHz
Neuer Asynchroner Abtastratenwandler frei von 1:1 Umsetzungsproblemen
Optimiertes jitterarmes Clocksystem
PC Schnittstelle zur Steuerung aller interner Funktionen und Upgrades
HighEnd DAC line out for active system setup

Technische Daten :
•    Klirr + Rauschen -113dB A-bewertet beide Kanäle ausgesteuert bei -60dB@1kHz
•    Klirr + Rauschen -106dB linear beide Kanäle ausgesteuert bei -60dB@1kHz
•    Klirr + Rauschen < 0.01% @1kHz 10W an 8 Ohms (<0.02% von 1-150W)
•    Dynamikbereich 113dB digital plus 26 dB Netzteilvariation - über alles 139 dB
•    DA-Wandler Ausgang Dynamikbereich  116dB A-bewertet
•    DA-Wandler Ausgang  Klirr + Rauschen -105dB @ FS -1dB Ausgang beide Kanäle @ 1kHz
•    Wandlerlinearität 20-20kHz +/-0.02dB
•    ASRC (asynchr. Abtastratenwandler) Klirr + Rauschen -140dB (20Hz-Fs/2) Dynamikbereich  144 dB

Software :
•    PC Schnittstelle zur Steuerung aller interner Funktionen, Fernbedienung über RS232Schnittstelle. Firmwareupgrademöglichkeit über PC, DSP Steuersoftware.
•    Frequenzweichensoftware – Auswahl aus Vorgaben oder benutzerdefiniert
•    Lautsprecher Equalizer Software
•    Raumanpassungs- Software
•    8 Speicherplätze mit voller Speicherung aller Filterparameter

Equalizer und Frequenzweichensoftware:

Frequenzweichensoftware für Aktivlautsprechersystem wird bereits in der vorläufigen Softwareversion angeboten und Schrittt für Schritt erweitert. Nachfolgende Filter Konfigurationen stehen zur Verfügung :

Butterworth- Filter Verlauf Hochpass/Tiefpass  2-3-4-5-6-7-8 er Ordnung mit wählbarer Übergangsfrequenz nach oben und unten. Dabei sollte beachtet werden, daß sich nur mit Butterworth  nur Filter 3-5-7 er Ordnung zu einem linearen Frequenzgang addieren. 2 und 6 führen zu Auslöschungen bei der Übergangsfrequenz wenn die Polarität ( z.B. des Hochtöners) nicht verpolt wird. Indem die ganzzahligen Filter etwas auseinandergezogen werden, kann man sie doch noch anpassen.
Vari-Q filters – nicht so leicht zu beherrschen, kann aber vom fortgeschrittenen Benutzer für ausgeglichene Übergänge eingesetzt werden, indem ein Q von z.B. 0.5 gewählt wird.
Linkwitz-Riley- Filter, traditionelle Weichenfilter - kaskadierte Butterworth- Filter addieren sich perfekt beim -6dB Punkt, gibt es in 2-3-4 (oder gelegentlich auch als Filter 4., 6. und 8ter Ordnung LR Filter bezeichnet).
Perfekte Rekonstruktion Filter. Dieser Filtertyp kann mit analoger Frequenzweichentechnologie nicht umgesetzt werden, ergibt aber perfekte Impulse/Sprungantwort bei aktiven Lautsprechersystemen. Dieser Filtertype ist Tact-exklusiv und kann mit LR 2, 3 und 4ter Ordnung Weichenfilter zwischen Hoch und Mitteltöner eingesetzt werden. Im Baßbereich ist es nicht sinnvoll einsetzbar, wegen einer hohen Anzahl von Verzögerungs Taps. Es gibt einen eleganten Weg zu einem perfekten Summensignal mittels konventionellem Tiefpassverhalten und dann wird das Hochpassverhalten entsprechend der Gruppenlaufzeit verzögert bezogen auf die Gruppenlaufzeit bei 0 Hz im Tiefpasssignal minus verzögertem Eingang.

Equalizer :
Zur Entzerrung der Chassis in einem aktiven Systems stehen 8 parametrische Equalizer Filter pro Chassis zur Verfügung:
8 parametrische Equalizer 2ter Ordnung pro Chassis, der Benutzer bestimmt Fc, Q, Verstärkung.
Jede Sektion kann entweder als high shelf/low shelf oder konventioneller parametrische Equalizer  – eventually a asymmetric shelf filter can be offered which is quite strong in driver Entzerrung.

Zur Einstellung der tonalen Abstimmung des Lautsprechers wird eine “Tilt” [Kipp-] Funktion angeboten, damit kann der Benutzer einen stetigen Abfall von z.B. 100 Hz bis 20kHz mit -3 dB einstellen, 4 Sektionen mit Filtern 2ter Ordnung sind hierfür vorgesehen.

Verzögerung :
Abhängig vom Einsatz der Frequenzweiche gibt es eine unterschiedliche Verzögerungmöglichkeit des Signal der Hauptlautsprecher gegenüber einem Subwoofer oder umgekehrt, oder eine Verzögerung des Hochtöners und Mitteltöners gegeneinander und gegenüber Subwoofer im Falle eines 3 Wege Systems mit 2 Millenniums und einem externen SDA als Subwoofer-Verstärker (SDA=Semi-Digital-Amplifier).

Insgesamt stehen 4kwords Speicher  zur Verfügung, in “normal” braucht jede Verzögerung 2 words pro Verzögerungs Tap bei 96kHz  (10.4uS), in Perfekte-Rekonstruktion- Filter braucht die Verzögerung 3 words. Wenn z.B. Linkwitz-Riley Filter gewählt sind, beträgt die maximale Verzögerung 2048 taps oder 21 ms – per DSP. So kann jeder DSP die akustischen Signal etwa um 7 Meter verzögern, frei wählbar für jeden Kanal.

Raum Equalizer :
Die beschriebenen Funktionen des Equalizers und der Frequenzweiche werden von einem DSP ausgeführt – der zweite DSP bleibt ungenutzt (außer, wenn eine Verzögerung eingestellt wird)

Jeder DSP enthält 16 Filtersektionen 2ter Ordnung pro Kanal, welche eventuell auch zur Raumentzerrung im DSP 2 eingesetzt werden können. Je nach Softwarekonfigurierung sind diverse Varianten denkbar:

Raumgeometrie- bezogene Filter, die von Wandabständen bestimmt werden, ermöglichen die Entzerrung des Raums bis zu mehreren hundert Hz auf recht genaue Weise.

PC gestütze Messung mit externer USB Soundkarte, Meßmikrofon etc.
Benutzer- definierte Parametrische Eq. ähnliche Systeme, begleitet von Rosa Rauschen und Analyzer Funktionen eines PC.
In der ersten Version der Software für Millennium MkIII werden diese Funktionen noch nicht unterstützt.

Einbauanleitung für das Upgrade
Zurück zu www.FL-electronic.de/neu/tact.html unserer Index-Seite über TacT.
Download der neuesten Software von der Seite http://www.tactaudio.dk

Hier gibt es mehr Informationen:

FL-electronic / Neuklang Mühlenpfordtstr.5
38106 Braunschweig
Tel.: 0531 / 342155
Fax: 0531 / 344900
E-Mail: info@FL-electronic.de

[ Home | Zurück zu TacT  | Zurück zu Lyngdorf ]
© FL-electronic GmbH 2004/05