Die universellste Stereo-Vorstufe der Welt:

TacT RCS 2.0S

040804

TacT RCS 2.0S
Digitaler Vorverstärker / Raum Korrektur System

Jetzt mit 24 Bit und 192kHz Upsampling


Einführung der 2.0S digitalen Vorverstärker/Raum-Korrektur:

TacT audio Raum Korrektur bei 192 kHz durchzuführen erfordert derartig viel mehr Prozessorleistung von den DSP's, daß die weitestentwickelten Motorola Chips eingesetzt werden mußten.
Bei diesem Gerät wird die operationale Software upgradefähig vom externen Computer eingespeist, einschließlich der Display-Software. Das bedeutet, daß praktisch jede zukünftige Verbesserung leicht zugefügt werden kann. Technische Daten sind absolute Spitzenwerte mit Klirrfaktor und Rauschabstand besser als -110 dB.




Kerneigenschaften des TACT RCS 2.0

· 2-Kanaliges Raum Korrektur System  mit 3 ultra schnellen Motorola DSPs

· Komplettes FFT Meßsystem ab Windows 98.

· Steckplätze für  zusätzliche DSP's für zukünftige Upgrades.

· Einfaches Setup schneller als 4 Minuten von der Messung bis  zum korrigierten Signal.

· Korrektur-Auflösung besser als 2 Hz bei 192 kHz Abtastfrequenz.

· Kalibriertes TACT Microfon.

· 192kHz/24bit  Upsampling

· Komplett modulares Konzept der AD und DA Wandler.

· Digitale Lautstärkeregelung mit  0.1 dB Auflösung.

· 5 Digital Eingänge (AES/EBU, S/PDIF, TosLink.

· 3 Digital Ausgänge (AES/EBU, S/PDIF, TosLink.

· Infrarot Fernbedienung.

· RS 232 Interface.

· Multipler Parallelbetrieb möglich

· Software gesteuerte grafische Benutzeroberfläche.

· Auf-Nieder-Links-Rechts-Eingabe Knöpfe für Anzeigesystem.

· Hochweriges Aluminumchassis mit 12 mm Frontplatte.

· Überragende Korrektur- Auflösung im Baßbereich von 0,4 Hz, Hochton 4 Hz mit 3 DSP's.
 
 

 3 Optionen für höchste Flexibilität:

1. AD Wandler Modul 192/24 mit 4 Relais-geschalteten Stereoeingängen. Ein symmetrischer (XLR) und 3 mit Cinchbuchsen, davon 1 regelbar. Höchstwertige AKM Wandler werden benutzt

2. DA Wandler Modul mit 192/24 Khz. Stereo symmetrische XLR und Cinchausgänge. Höchstwertige AKM Wandler werden benutzt.


Dies ergänzt sich zu vier verschiedenen Kombinationen:

TACT 2.0S DD, in der Basisausstattung
Diese Einheit wird in High End System mit einem separaten DA Wandler eingesetzt.  5 digitale Eingänge werden verwaltet und das Gerät fungiert als digitaler Lautstärkeregler, oder es wird (einmal eingestellt und dann vergessen) als Raum Korrektur System betrieben.

5 digitale Eingänge , 3 digitale Ausgänge.



TACT 2.0S AD, Basisausstattung + AD Wandler
Dieses Gerät passt perfekt zum Millennium Digitalverstärker. Es hat 4 stereo analog Eingänge mit Pegelanpassung und sehr hochwertiger AD Wandlung zusammen mit 5 digitalen Eingängen. Die interne Abtastrate kann per Menü eingestellt werden.

5 digitale Eingänge, 4 stereo analog Eingänge, 3 digitale Ausgänge.



TACT 2.0S DA, Basisausstattung + DA Wandler
Zusammen mit einer digitalen Quelle (CD/DVD Laufwerk oder Mischpult) ergibt sich ein hochwertiger DA Wandler einschließlich Raum Korrektur System und digitale Lautstärkeregelung. Für den preisorientierten Kunden bietet er erstaunliches Preis-Leistungs-Verhältnis. In Kombination mit einem passenden CD Laufwerk und einem analogen Leistungsendverstärker erfüllt er folgende Aufgaben: Vorverstärkung mit Eingangsumschaltung, DA Wandler und Raum Korrektur. 5 digitale Eingänge, 3 digitale Ausgänge, 2 paar analoge Ausgänge symmetrisch XLR und Cinch.


TACT 2.0S AA, Basisausstattung + AD + DA Wandler:
Dies ist ein kompletter digitaler Vorverstärker, imstande, jeden Vorverstärker in einem existierenden System zu ersetzen. Das modulare Konzept läßt unbegrenzt Potential frei für zukünftige Upgrades . 5 digitale Eingänge, 4 stereo analoge Eingänge, 3 digital Ausgänge, 2 stereo analoge Ausgänge, symmetrisch XLR und Cinch.


· Abmessungen: B x H x T = 450 x 89 x 370 mm, Gewicht 7 kg. ( 2 Höheneinheiten )
· Netzspannung: 65-265 V, 50-60 Hz

über TacT RCS 2.0S

RCS

Viele Digitalsysteme der nächsten Zukunft werden das Format 192 kHz 24bit haben. Damit arbeitet auch das TacT Raum-Korrektur-System (RCS) 2.0. Drei Motorola Prozessoren bearbeiten als DSP mit 0,4 Hz Auflösung (im Bass, Hochton 4 Hz) das Musiksignal zur Korrektur des Frequenzgangs der Lautsprecher (links/rechts individuell) und beziehen den zeitlichen Ablauf des Schalls im Raum mit ein. Gibt man ein Signal mit 44.1kHz 16Bit auf den Eingang, findet ein Upsampling auf 192 kHz / 24 Bit statt. Am Digitalausgang kann die Samplerate eingestellt werden auf 44.1, 48, 88.2, 96, 192kHz

Grundprinzip

Mit dem mitgelieferten kalibrierten Meßmikrofon wird über die RCS2.0 Einheit gemessen, mit einem externen Computer ausgewertet, die gewünschte Zielkurve festgelegt (und nach Geschmack manipuliert), die Korrektur berechnet, der Prozessor programmiert.
Die Musik-Digitalinformation wird von der CD abgetastet, als genormtes SPDIF / AES-EBU / Toslink - Format übertragen und im RCS Modul bearbeitet. Digital-In, ob 44.1, 48.1, oder 96 kHz, ob 16 oder 24 bit, Digital-Out in entsprechendem Format, die Information verläßt die Digitalebene nicht und kann softwaremäßig (spätere Updates über das WWW) den Gegebenheiten angepaßt werden! Das TacT RCS 2.0S ist ein Korrektursystem UND gleichzeitig eine vollständige digitale Vorstufe, die mit wahlweise Analog/Digital-Eingangs- und/ oder Digital/Analog-Wandler-Ausgangs- Modulen hochgerüstet und an die Anwendung angepaßt werden kann. Durch die modernen Wandler ist der Rauschabstand deutlich besser als bei konventionellen Vorverstärkern!
Zunächst ist das TacT RCS 2.0S D/D der ideale Partner für den TacT Millennium, kann aber auch an alle HiFi-Ketten angepaßt und integriert werden. Das Qualitätsniveau liegt  in Stellung Analog/Analog "Bypass" konkurrenzfähig zu einer erstklassigen Euro 5000.- Vorstufe, wird jedoch zusätzlich die Raumkorrektur aktiviert, entsteht ein Zugewinn auf einer unvergleichbaren Ebene. Gewissermassen Superlative aus Prinzip! So klappt dem Zuhörer beim Klangvergleich der Kiefer herunter, wenn die Raumresonanzen entfernt, das Zeitverhalten der Lautsprecher im Raum korrigiert sind. Da liegt auch der wesentliche Unterschied zu digitalen Equalizern, denn primär wird nicht der Frequenzgang, sondern das Lausprecher-Raum-Impuls-Verhalten optimiert. Das heisst, am Sitzplatz wird ein Rechtecksignal auch wieder zum Rechteck ! Als Folge eines bereinigten Phasengangs wird auch der Frequenzgang linearisisert. Ungeahnte Details zeigen sich, die vorher zugedeckt waren, kraftvolle Wiedergabe bei verbesserter Drei-Dimensionalität, tonale Ausgewogenheit, greifbare, eindringliche Musikwiedergabe, die unter die Haut geht......

Lautstärkeschritte von 0,1 dB, digitale Verzögerung in 0,1ms Schritten, 5 Digitaleingänge, 3 Digitalausgänge, Infrarotfernbedienung, grafisches Display... Für Perfektionisten ist ein Upgrade erhältlich: mit doppelter Prozessorausstattung kann die Auflösung der Korrektur verdoppelt werden.
 

Das TacT RCS 2.0S D/D (Basisausstattung mit Meßmikro und Software V1.2) kostet :
Aktuelle Preise unter tact-preise.html

rcs rear
Das Anschlussfeld zeigt oben den Analog/Digital Eingangsbereich mit Cinch (3 stereo) und XLR Eingängen, daneben Digital/Analog mit Ausgängen Cinch und XLR. Eingerahmt ist die Zusatzausstattung mit dem AD- und DA-Modul.
In der unteren Reihe Anschlüsse für Messmikrofon, Digitaleingänge 3 Cinch, AES/EBU und Toslink, Digitalausgänge Cinch, AES/EBU und Toslink, 2 Kommunikationsports RS232, Netzanschluss

Das TacT RCS 2.0S A/D : Analog-In, 5 Digital-In, 3 Digital-Out. Zusätzlich 1 XLR symmetrischer und drei Cinch- koaxiale Eingänge für Analogsignale werden relaisgesteuert angewählt und mit 96 kHz/24 Bit digital umgesetzt (Burr-Brown). DIE Ergänzung zum TacT Millennium!)
Das TacT RCS 2.0S D/A : 5 Digital-In, 3 Digital-Out, Analog-Out. Nach der Korrektur durch die DSPs stellen 24bit Wandler (Burr-Brown) zusätzlich das Analogsignal an 1 XLR symmetrischem und an Cinch- koaxialen Ausgängen bereit.
Das TacT RCS 2.0S A/A : Analog-In, 5 Digital-In, 3 Digital-Out, Analog-Out. Zusätzlich 1 XLR symmetrischer und drei Cinch- koaxiale Eingänge für Analogsignale werden relaisgesteuert angewählt und mit 192 kHz/24 Bit digital umgesetzt. Nach der Korrektur durch die DSPs stellen 24bit Wandler (Burr-Brown) zusätzlich das Analogsignale an jeweils XLR symmetrischen und an Cinch- koaxialen Ausgängen bereit.

Eine schrittweise Aufrüstung des Basismoduls durch A/D und D/A Module ist nachträglich möglich.
Echtzeit-Terz-Equalizer als Software-Option soll später lieferbar werden.

Der PC (Pentium / Windows 98 erforderlich wegen der hohen Menge an Rechenoperationen) ist im Lieferumfang nicht enthalten, bei der Einrichtung jedoch einmal erforderlich! kalibriertes Messmikrofon und alle Kabel zum Host sind im Lieferumfang.



Dazu als Ergänzung: Digitaler Surround Prozessor für Heimkino auf voll-digitaler Basis (enthält für jeden Kanal RCS):

Prototyp TCS
TACT TCS: eine 10-Kanal RCS Variante mit DTS / Dolby-Digital / Dolby-Surround
 
 

Hier gibt es mehr Informationen:

Zurück zu tact.html, unserer Index-Seite über TacT Produkte und Zubehör / Support dazu
Weiter zu tact-preise.html , der Seite über Preise derTacT Produkte und Zubehör
Weiter zu tact-rcs2-inside.html , der Seite für die Benutzer der RCS
Weiter zu tact-rcs-optim.html , der Seite über die Optimierung der Lautsprecheraufstellung unter RCS
 
 

Bestellen Sie hier:

FL-electronic / Neuklang Mühlenpfordtstr.5
38106 Braunschweig
Tel.: 0531 / 342155
Fax: 0531 / 344900
E-Mail: info@FL-electronic.de

 
 
Die digitale Raumkorrektur ist eine besondere Möglichkeit ohne negative Klangnebeneffekte , als integrierte Lösung zum TacT Millennium im passenden Design - ebenso innovativ !
Weit jenseits analoger Equalisierung
von  Dr. Radomir Bozovic
dieser Text wurde Satz für Satz direkt übersetzt, im Interesse der Nähe zum Original wurde auf eine freie (leichter lesbare) Übersetzung verzichtet
Bisher wurden graphische und parametrische Equalizer eingesetzt, um unregelmäßige Lautsprecherfrequenzgänge und Raumakustik zu kompensieren. Die Grenzen und Unzulänglichkeiten dieser Equalizer sind weitestgehend erkannt. In den letzten Jahren wurden neue Typen von Equalizern mit völlig anderen Entzerrungsansätzen entwickelt und sind käuflich verfügbar. Diese neue Technology resultierte in einer neuen Generation von Equalizern genannt RCS - Raum Korrectur System.

Graphische und parametrische Equalizer werden benutzt um grobe Mängel im kombinierten Raum-Lautsprecher Frequenzgang zu kompensieren. Traditionell werden sie als parallele Kombination von analogen Bandpass Filtern konzipiert, mit  einstellbarer Verstärkung, Mittenfrequenz und Bandbreite. Der Equalizer Ausgang wird als simple Summe der individuellen Filterausgänge gebildet. Die Zahl der eingesetzten Filter bestimmt die Frequenzauflösung des Equalizers. In den meisten praktischen Systemen ist die Zahl der Filter recht begrenzt. Das Impulsverhalten dieser Filter ist extrem schlecht und kann zu einer erheblichen Verschlechterung des kombinierten Raum-Lautsprecher Equalizerverhaltens führen.

Wegen der Natur seiner Schaltung (parallele Anordnung von Bandpass Filtern) vernachlässigt dieser Equalizertypus den Zeitaspekt des kombinierten Raum-Lautsprecher Frequenzgangs. Mit dem Fortschritt der Digitaltechnik, insbesondere DSP (digital signal processing) Technologie, haben sich graphische und parametrische Equalizer aus ihrem ursprünglich analogen Aufbau zu komplett digital weiterentwickelt und sind in vielen Fällen Computer-gesteuerte Systeme ("digitale Equalizer"). Einige fortgeschrittene Computer-gesteuerte "digitale Equalizer" bieten vollständige Datenerfassung und Meßsoftware, die imstande ist, den kombinierten Raum-Lautsprecher Frequenzgang zu messen und automatisch die Filter zur Kompensation der Unregelmäßigkeiten des Raum-Lautsprecher Frequenzgangs einzustellen. Welcher Art auch immer,  die wesentlichen Schwächen graphischer und parametrischer Equalizer bleiben dieselben.

RCS - Raum Correctur Systeme sind volldigitale Systeme. Unabhängig von ihrem Aufbau, der Korrekturvorgang wird immer auf digitaler Ebene bewerkstelligt.


Ein typisches RCS System besteht aus folgenden vier Elementen:
1. Audio Eingang, Analog und/oder Digital
2. Audio Ausgang, Analog und/oder Digital
3. Digitaler Echtzeit-Signal Prozessor mit einem oder mehreren DSP chips
4. Meß- und  Datenerfassungsoftware und -Hardware

Das Herzstück eines jeden RCS ist der Echtzeit Digital Signal Prozessor kombiniert mit der Meß- und Datenerfassungs- Software und Hardware. Generell kombiniert der Korrekturprozess die folgenden zwei Schritte:
1. Raum-Lautsprecher Frequenzgang Messung und Datenerfassung
2. Raum-Lautsprecher Frequenzgang Korrekturvorgang



Fortgeschrittene kommerziell erhältliche RCS Systeme werden mit Meß-Hard-und Software geliefert, die ein geeichtes Meßmikrofon umfaßt. Normalerweise, aber nicht zwangsläufig, werden diese RCS Systeme für den Meß-und Korrekturvorgang an einen PC angeschlossen. In dieser Phase arbeitet der PC als Host, der Messungen auswertet, Korrekturfilterparameterberechnungen durchführt und die Einheit programmiert. Nachdem der Meß-und Korrekturvorgang abgeschlossen ist, kann der PC von der RCS Einheit getrennt werden. Fortgeschrittenere Systeme, voraussichtlich gegen Ende des Jahres verfügbar (von Tact Audio), sind abgeschlossenene Systeme, die imstande sind, den kompletten Meß-und Korrekturvorgang ohne einen zusätzlichen PC durchzuführen.

Raum Korrektur Systeme arbeiten am zwei-dimensionalen Raum-Lautsprecher Frequenzgang. Der Korrekturvorgang berücksichtigt nicht nur Frequenzgangaspekte des kombinierten Raum-Lautsprecher Frequenzgangs sondern auch die Zeit-Domäne-Probleme aus verzögerten Reflektionen und Direktschall. Allgemein ausgedrückt ist das Korrekturfilter selbst die Umkehrung des kombinierten Raum-Lautsprecher minimal Phasengangs. Das Korrekturfilter wird als FIR - finite impulse response Filter ausgeführt. Ziel der Auslegung ist, daß der kombinierte RCS und Raum-Lautsprecher Frequenzgang die Benutzervorgaben erfüllt. Die Filterlänge bestimmt die Qualität des  Korrekturvorgangs. Bei Frequenzen unterhalb 500 Hz bieten große Filterlängen große Frequenzauflösung, unabdingbar für eine erfolgreiche und verzerrungsarme Raum - Lautsprecher- Frequenzgangkorrektur. Unzureichende Frequenzauflösung führt in den meisten Fällen zu Über- oder Unterkorrektur, wenn das Filter das gemessenene Verhalten kompensiert. Dies wiederum führt zu mehr Nebeneffekten als zu Verbesserung. Bei sehr niedrigen Frequenzen bieten vernünftige
Raum Korrektur Systeme eien Frequenzauflösung nicht größer als 3 Hz. Derzeit bieten die besten heutigen Raum Korrektur Systeme eine multiraten Signal Prozessor Technik, die bei wettbewerbsfähigen Kosten eine Frequenzauflösung weit unter 1 Hz bietet.

Die derzeit besten Raum Korrektur Systeme bieten eine GUI (graphics user interface- grafische Benutzeroberfläche), die dem Benutzer eine individuelle Anpassung des Meß-und Korrekturvorgang ermöglicht. GUI ist auf einfache Handhabung des Meß-und Korrekturvorgangs ausgelegt.

Der Benutzer kann Parameter vorgeben wie: Einzel- oder multiple Punkt Korrekur, Wahl des Frequenzgangs, Korrekturfilter Bestätigung, Subwoofer und Satelliten Übergangsfrequenzwahl, Zeit-Justage, automatische Pegelanpassung für alle Kanäle etc. Multikanalsysteme für Heimkinoanwendungen lassen eine unabhängige Korrektur jedes einzelnen Kanals zu mit einer Übergangsfrequenzwahl für den jeweiligen Kanal.
 
 


Bei Heimkinoanwendungen bietet  RCS Technologie einmalige Möglichkeiten akustische Eigenschaften eines typischen Heimkinoraums zu standardisieren. Aufnahmestudios können unter Einsatz von RCS-Technologie Vorgaben definieren für eine optimale Klangwiedergabe in jeglichem Raum, wenn dort RCS mit den selben Vorgaben eingesetzt wird.

Fragen zur digitalen Raum Korrektur ?





Auf Ohrhöhe am Sitzplatz wird das Meßmicro platziert und mit knackenden Impulsen teilt der Lautsprecher seine Charakteristik einschließlich Raumakustik mit. Die RCS Software vergleicht das Ergebnis mit der Zielkurve nach Vorgabe (Geschmack) und gleicht den Unterschied aus.
Wer glaubt, man müsse nur eine linealgerade Vorgabe wählen, wird das Ergebnis erschreckend finden. Dünn und blutarm, substanzlos und schrill. Aber lupenrein und transparent. Der Bass muss zum Ausgleich der herausgefilterten Resonanzstellen angehoben werden, denn vorher dauerte der Bass länger als der Musik zuträglich, was eine bassreiche Wiedergabe verursachte. Die bei der Messung durch Wandreflektionen (Interferenzen) entstandenen Auslöschungen im Hochtonbereich  dürfen nicht kompensiert werden und müssen ebenfalls mit einer leichten Höhenabsenkung ab 10kHz berücksichtigt werden. Die mitgelieferten Zielkurven bieten eine gute praktische Ausgangsgrundlage und lassen Möglichkeiten für persönliche Einstellungen oder Veränderungen der Zielkurve.


 
 
 

[ Home | Zurück zu Index ]
© FL-electronic GmbH 2004