HiFi aus Cambridge


1968 wurde Cambridge Audio von dem legendären Entwickler Stan Curtis gegründet. Sein Entwicklungsschwerpunkt bei Verstärkern machte ihn schnell bekannt. 1970 entwickelte er die erste aktive Verstärkungsregelung. 1985 entstand der CD1 -der erste zweiteilige CD Player mit externem Wandler Der DAC 3 arbeitete mit 4 parallelen Wandlerchips, sie schafften 16bit - 16-fach Oversampling mit einem super-simpel Ausgangsfilter) und doppelt aufgehängter Laufwerksmechanik. Nach einem Brand der Firma und einigen Jahren Marktabstinenz kam 1994 mit dem P25MkII ein in England entwickeltes, in Fernost gefertigtes neues Konzept, bis heute gepflegt mit Verstärkern, Tunern und CD-Playern / D/A-Wandlern, die durch bestes Preis-Leistungs-Verhältnis brillieren.

CD-Laufwerk

Nachdem CD-Player mit intergrierten Digital-Analog-Wandlern  stetig verbessert wurden, gab es als Alternative die externen Digital-Analog-Wandler, teils von Spezialanbietern, teils von Herstellern, die diese Geräte zum Aufrüsten ihrer eigenen CD-Player anboten.
Ein D/A-Wandler vergleichbarer Qualität verbessert den Klang eines CD-Players dennoch: seine unabhängige Stromversorgung bringt einerseits mehr Kraft, andererseits mehr Ruhe; die notwendige Taktsynchronisation, die den Jitter aus dem Signal bereinigt, macht zudem mehr Raum und Detailauflösung. Das letzte Quentchen Timing-Fehler liegt im schleppenden Folgen des D/A-Wandler Takt auf die Taktvorgabe des CD-Players. Dieses Problem Löst ein Kunstgriff: Der Takt wird im D/A-Wandler erzeugt und über eine Leitung zurück zum Laufwerk übertragen. Laufwerk CD-T und D/A-Wandler DAC-2 haben nun eine gemeinsame Taktung und ein überragendes Zusammenspiel. (DAC 2)

 
 


CD-Player











TRAC1 Arbeitspunktstabiler (continuous calibration) Digital/Analog-Wandler, Taktgenerator mit besonders geringem Jitter, großzügige Netzteilauslegung, hochwertige Tantal- und Polypropylen-Kondensatoren. Störarmes Display. Selbstverständlich Fernbedienung
CD6 CD-Laufwerk und Digital/Analog-Wandler, in einem Gehäuse, Taktgenerator mit besonders geringem Jitter, der den Datentransfer der Baugruppen kontrolliert,  Netzteil mit 3 Trafos und 14 Spannungsreglern, vergoldete Netzbuchse, hochwertige Tantal- und Polypropylen-Kondensatoren. Störarmes Display. Vergoldete Platine Selbstverständlich Fernbedienung
 
 


Digital/Analog-Wandler











DAC 3, der aufgerüstete Nachfolger des legendären Dacmagic: 3 Netztransformatoren, 19 Spannungsregler, vergoldete Platine. Eingänge mit Anti-Jitter-Schaltung   BNC vergoldet, optische Toslink.

CD-Player sind mit ihrem Klang stark abhängig von der Vibrationsstruktur des Untergrunds. Der Cambridge DAC-2 löst das Problem gleich mit einem Geniestreich! Er ist HDCD-Digital/Analog-Wandler und Plattform zugleich ! Dazu kommt die besondere Taktsynchronisation zum Laufwert CD-T über Toslink, eine Technologie, die bisher nur von sehr wenigen anderen Herstellern angewandt wurde. Die Kombination verschiedener Polymere und Dämpfungsmaterialien isolieren das laufwerk von Vibrationen, ebenfalls entkoppeln sie den intergrierten Digital- Analog- Wandler. Zusätzlich wird die Stahlbodenplatte vom Untergrund mit speziellen Dämpferfüßen entkoppelt. Die aufwendige Netzteilauslegung mit 15 intern geregelten Stromversorgungskreisen ist auf Rauscharmut optimiert, der ausgelagerte Netztansformator hält Brummeinstreuungen auf Minimum. Eingänge in Toslink (optisch) und BNC (koaxial), Ausgänge mit vergoldeten Cinchbuchsen mit Teflondielektrikum.

 
 



Verstärker












A3i: Streufeldarmer R-Core-Transformator für hohe Stromlieferfähigkeit, Verstärker mit hoher Dynamik, Sanken Ausgangstransistoren,  Phono-Eingang MM, Bi-Wiring Anschlüsse, Gain-22dB-Schalter zur feinfühligen Lautstärkeanpassung
A1 Mk3 SE: Steufeldarmer Ringkern- Transformator für hohe Stromlieferfähigkeit, goldgekapselte Vorverstärkermodule mit hoher Dynamik, Phono-Eingang nachrüstbar, kürzeste Signalwege
 
 



Tuner












29 Speicherplätze in einem klangorientierten eigenentwickelten Tunerteil. Hohe Stereokanaltrennung und sehr guter Störabstand, bei großer HF-Dynamik (Kabeltauglich und hochempfindlich) T-1, T-500
 
 



Verkabelung











Nur wenige Hersteller liefern zur ihrer Elektronik angemessene Verkabelung. Die Beipackstrippen legt man besser beiseite, unter Cambridge gibt es Digitale (optische und Koaxial-) Leitungen und verschiedene hochwertige Audiokabel

M1 Multimedia Explorer : Die programmierbare Systemfernbedienung, die auch Macrobefehle auf 8 Ebenen aufnimmt. Chices Design mit hinterleuchtetem Display/Bedienfeld.

Presseberichte:
HiFi-Test 2/99 : A1Mk3SE Verstärker, TRAC 1 CD-Player, T 500 Tuner, JPW Lautsprecher, Ständer  und Rack Empire: "Das Cambridge / JPW - Paket spielt richtig erwachsen auf und kann in sachen Musikalität mit deutlich teurerern Komponenten mithalten. Die optimale Ergänzung sind Rack und Stative von Empire, welche das schon sehr gute Preis-Leistungsverhältnis  der Cambridge Audio Kombi nochmals überbieten. Mehr HiFi bekommt man für DM 2600 nur sehr schwer. Preistip, Preis/Leistung : hervorragend"

Preise
A1Mk3SE Verstärker  2x 40Watt/6 Ohm (598.-)DM 498.-
A1Mk3 (598.-) DM 448.-
A3 i Verstärker Phono 2x 90Watt/4 Ohm DM 698.-
A300 Verstärker Phono optional 2x 50Watt DM 548.-
A500 Verstärker Phono optional Fernbedienung 2x 65Watt DM 698.-
C500 Vorverstärker Phono optional Fernbedienung DM 548.-
P500 Endverstärker 2x 65Watt DM 648.-
TRAC 1 CD-Player DM (648.-) 548.-
CD-4 CD-Player (648.-) DM 498.-
CD-6 CD-Player DM 998.-
CD-T CD-Player-Laufwerk DM 798.-
D-300SE CD-Player DM 698.-
D-500SE CD-Player DM 898.-
DAC2 Digital/Analog-Wandler / Plattform DM 998.-
DAC3 Digital/Analog-Wandler DM 598.-
DACMagic Digital/Analog-Wandler DM 798.-
S700 Digital/Analog-Wandler in Isoplattform  DM 998.-
T 500 Tuner (648.-)
M1 Systemfernbedienung lernfähig Touchpanel DM 288.-
PM1 Phonoerweiterung DM 90.-
Atlantic Kabel 1m DM 30.-
Arctic Kabel 1m DM 60.-
Pacific Kabel 1m DM 80.-
Studio Reference II Kabel 1m DM 158.-
Silver Spirit 40 Kabel  1,0m DM 218.-
Silver Spirit 60 Kabel  1,0m DM 328.-
Digital BNC Kabel 1m DM 78.-
Digital optische Leitung 1m DM 78.-

Spezial Angebot:  A1 / TRAC1 /  Audiokabel DM 999.- (solange Vorrat reicht)
P25 II Verstärker  2x 40Watt/6 Ohm (648.-) DM 448.-
P50 Verstärker  (998.-)  DM 748.-
P70 Verstärker  (1198.-) DM 798.-
 
 

In der Hifi-Kette ist die Signalquelle extrem wichtig, der Verstärker wichtig, der Lautsprecher untergeordnet. Deshalb raten wir: Wählen Sie den CD-Player eine Klasse besser als ursprünglich geplant, schließen Sie Ihn mit einem erstklassigen Audiokabel an, geben ihm den bestmöglichen Untergrund, ob als Plattform oder Spezialrack, sorgen für den besten Netzanschluß über gute Netzkabel und Netzleisten. Vom Verstärker gehen Sie mit den bestmöglichen Kabeln zum Lautsprecher, ob der Lautsprecheranschluß in Bi-Wiring oder Bi-Amping erfolgt, überlassen Sie Ihrem Geldbeutel. Für die Lautsprecherplazierung finden Sie ebenfalls unter unsrer umfassenden Rubrik Live_Connection entscheidende Hinweise! Mit den Insider-Informationen, die Sie 14 Tage nach dem Kauf erhalten, schöpfen Sie das Potential des eingespielten Gerätes noch besser aus!

oder : Links über unsere Homepage

Diese Seite wird in Kürze überarbeitet und bekommt neue Informationen
 
 


Bestellen Sie hier:

FL-electronic / Neuklang Mühlenpfordtstr.5
38106 Braunschweig
Tel.: 0531 / 342155
Fax: 0531 / 344900
E-Mail: info@FL-electronic.de
HiFi- und HighEnd-Komponentenüber Verbindungen, Handhabung  und Zubehörüber CD-Kopieren und digitale Aufnahmetechnik
Analogplattenspieler und TechnologieKlangtuningMail an FL-electronic
laufende SonderangeboteLinksneue Seiten bei uns, Digitalverstärker und andere neue Ansätze
[ Home | Zurück zu Index Neuklang ]
© FL-electronic GmbH 1999
webmaster@FL-electronic.de

http://www.cambridge-audio.com

e-mail : Cambridge