HORN

 
 
 
 
 
 


 

Original: das Horn
Am Anfang der Schallaufzeichnung stand der Edison Phonograph, eine drehbare Walze mit Trichter, dem Horn. Dazwischen ein Stichel und eine Membran. Der Trichter verstärkt die Schwingungen der Membran. Das erste Horn der Unterhaltungsbranche war entstanden, das Trichtergrammophon löste den Phonograph bald ab und bestimmte die erste Hälfte des 20. Jahrhundert. Das Horn ist von Anfang an dabei und bietet einen entscheidenden Vorteil: es macht laut. Eine kleine Bewegung einer Membran, kaum wahrnehmbar, mit einem Horn davor wird sie sehr deutlich hörbar. Man nennt es technisch akustische Anpassung. Die Verzerrungen bleiben entsprechend gering, denn sie sind eine Funktion der Membranbewegung, die ja klein bleibt. Ob Alphorn oder Nebelhorn mit 80% Wirkungsgrad (80 % der hineingesteckten Leistung werden in Schallleistung umgesetzt), oder das klassische Klipschorn, das Paul W. Klipsch in den 40er Jahren entwickelte mit an 60% Wirkungsgrad, alles hebt sich sehr deutlich ab von den üblichen Lautsprechern, die heutzutage 99% in Wärme und nur 1% der Leistrung in Schall umsetzen.
Hörner sind in Ihrem Einsatz immer beschränkt: je länger und grösser, desto weiter reicht ihr Wirkungsgrad und ihre untere Grenzfrequenz. Selten deckt ein Horn mehr als 3 Oktaven ab. Deshalb werden in der überwiegenden Mehrzahl Hörner in 3-Wegsystemen eingesetzt.
 

Vitaphone (1926) 

.

Konische Hörner (grösser Abmessungen Länge für Hornöffnung), Exponentialhörner, Kugelwellenhörner (grössere Verzerrungen),  oder Mischungen daraus sind gängige Prinzipien, dabei liegt eine mathematische Funktion zugrunde, die die Querschnittsveränderung über die Länge beschreibt. Aus Platzgründen werden Hörner gern gefaltet, dabei kann man oft Mischformen finden: als konisches Horn begonnen, hält man die Verzerrungen geringer, als Exponentialhorn fortgesetzt, als hyperbolisches Horn geendet für kurze Gesamtlänge.
 
Querschnitt durch ein gefaltetes Horn: 
Oben links wird der Treiber  (Lautsprecherchassis) eingesetzt,
unten kommt der verstärkte Ton heraus

 
 

Die Lautsprecher müssen perfekt im Raum aufgestellt werden, siehe: Live Connection: Lautsprecheraufstellung. Hornlautsprecher reagieren im Bass sehr deutlich auf Wandnähe, da damit ihr Horn verlängert wird und die Austrittsöffnung in den Raum eventuell vergrössert wird.

HÖRNER
So ein Altec Lansing Horn "Voice of the Theatre" hat dem Zuschauer im Kino manchen Schauer über den Rücken gejagt. Oft macht der Kinoton die Emotion, mehr als das Bild. Ob es HiFi-Ansprüchen heute genügt ? Der extreme Brillanzbereich fehlt uns sicherlich, für den Tonfilmfrequenzgang reichte es. Der Bass ist nach vorn mit einem Horn angekoppelt, nach hinten ist es eher eine Bassreflexabstimmung. 1950-1970

Klipsch LaScala - 3 Wege : 3 Hörner. Man sagt, es sei das bestklingende Horn aus der Klipsch-Linie.
Nachruf: Paul Klipsch, einer der Horn Pioniere schlechthin,  starb am 6. Mai.02  im Alter von 98 in Hope, Arkansas. Aktuelle Bilder im WWW zeigen P. Klipsch, wie er auf der CES in LasVegas Januar 2001 Autogramme gibt. Das hohe Alter sieht man ihm nicht an, starkes Engagement und seine hohe Intelligenz haben ihn jung gehalten. Mit Paul Klipsch geht eine der stärksten Persönlichkeiten der HiFi-Geschichte.
 
Avantgarde Acoustic fertigt dieses drei-Wege System mit zwei Hörnern und konventionellem (aktivem) Tieftöner. Das hält die Gesamtabmessungen in Grenzen. Preis unter Euro 5.000 /St. 
Die Kugelwellenhörner haben einen weiten Abstrahlwinkel und sind dabei recht kurz.

 
In Berlin entstehen diese Eckhörner mit Kugelwellen- Mittel und Hochtoneinheit. H. Basil Martion setzt einen 42 cm Tieftöner im Eckhorn ein, weil damit die Verzerrungen noch geringer werden als beim 38 cm Chassis. 
Mit der Verspiegelung der Front läßt sich das Baßhorn gut (fast unauffällig...) in den Wohnraum integrieren.

 
 

Jadis Eurythmie - ein 4 Weg Lautsprecher mit drei Hörnern und einer konventionellen Basseinheit im unteren Gehäuse. Ein absolut modernes Horn -Preis bei DM 60000 pro Paar
 
Aus der Raumecke heraus betrachtet, wird in diesem Querschnitt der komplexe Aufbau des gefalteten Basshorns erkennbar. Der Schall vom Lautsprecher wird nach vorn durch einen Schlitz in das Horn gepresst. Stetig erweitert sich der Querschnitt, wenn der Schall in Richtung Raumecke umgelenkt wird, um mit den Wänden des Raums als Verlängerung eine quasi unbegrenzte Öffnung zu bekommen. Die Öffnung ist ein Mass für die untere Grenzfrequenz des Horns, darüber Mittel- und Hochtonhorn des klassischen Klipschorns. Dieses Horn wird bis heute gern kopiert, die Einbeziehung der Raumecke ist  konsequent, trotzdem sind die Abmessungen für heutige Verhältnisse nicht besonders hausfrauenfreundlich. Das Gehäuse wurde als gefaltetes Horn ausgeführt, um Platz zu sparen. Die Faltung kann nur für den Bassbereich ohne Klangverluste durchgeführt werden.
Anmerkung: dem anspruchsvollen Musikhörer bleibt nicht verborgen, dass die Laufzeitdifferenzen zwischen Bass und Mitteltonbereich beträchtlich sind. Der hohe Wirkungsgrad in allen Frequenzbereichen entschädigt für alles. Mit der Raumkorrektur von TacT gelingt eine geniale Korrektur aller Frequenzbereiche auf gleiches Phasenverhalten: die räumliche Abbildung wird erheblich verbessert, auch wenn die Eckaufstellung manches Problem mit sich bringt.

Horntraum mit einem Breitbandchassis, nach hinten in ein backloaded Horn eingekoppelt (Yamamura). Der zentrale weiße Fleck ist der Lautsprechertreiber... 2 Stück davon im Wohnzimmer, und nach einer gewissen Eingewöhnungsphase sieht man sie schon nicht mehr....
 
Ein oder zwei Lowther-Breitbandlautsprecher mit kräftigem Magnet und extrem leichter Membran treiben das Audiovector Horn. Der komplexe Aufbau des Gehäuses rechtfertigt den Preis. Der Klang ist verblüffend transparent und luftig.
 
Ein Tannoy Breitbandlautsprecher mit koaxial innenliegendem Hochtonhorn treibt das Tannoy Westminster Horn. Hinten langes gefaltetes Basshorn, vorn ein kurzes Horn für den Mitteltonbereich.  Image HiFI schrieb : Sie geht laut laut.

 
Carfrae : Vollbereichslautsprecher im Horn mit Tractrix-Verlauf. 
Mit Lowtherchassis 108dB Schalldruck bei 1 W -ideal für Röhrenfans.

Die Stereoversion von JBL: Paragon  mit integrierten Mittel/Hochtonhörnern. Ein Möbelstück gemeinsam für beide Kanäle. Um 1975

Horn-Variation kennt keine Grenzen, hier eine exponentiell erweiternde Spirale im Rohr....
 
 

Bestellen Sie hier:

FL-electronic / Neuklang Mühlenpfordtstr.5
38106 Braunschweig
Tel.: 0531 / 342155
Fax: 0531 / 344900
E-Mail: info@FL-electronic.de


[ Home | Zurück zu Index ]
© FL-electronic GmbH 2001/020906
webmaster@FL-electronic.de
























Ein bisschen Mathematik:
Der Umfang der Mundfläche entspricht etwa der Wellenlänge der tiefsten abgestrahlten Frequenz.